Die Fallstudie ist ein möglicher Ansatz, um bestimmte Abläufe und Gegebenheiten innerhalb einer Organisation oder eines Sachverhalts abzubilden. Eine Fallstudie hat damit das Ziel, die Erkenntnisse aus der Theorie mit denen aus der Praxis zu ergänzen.

Die Stärke von Fallstudien liegt in der Tatsache, dass komplexe Prozesse und Vorgehensweise innerhalb eines Unternehmens anschaulich dargestellt werden können und als Beispiele gelten können.

Als Kritikpunkt einer Fallstudie wird oft genannt, dass generelle Ableitungen des Einzelfalls auf die Gesamtheit nicht immer oder nur unter der bestimmten Gesichtspunkten möglich sind. Grund dafür ist die starke Kontextbezogenheit zum jeweiligen Fall.

Arten von Fallstudien

Es gibt zwei Arten von Fallstudien. Einzelfallstudien betrachten einen Fall mit meist kritischer, einzigartiger, typischer oder bisher nicht zugänglicher Natur über einen längeren Zeitraum hinweg (Bodendorf et al. 2010). Dabei prüfen Sie ein Unternehmen oder einen Fall sehr genau und detailliert. Oft wird dies in Kooperation mit nur einen Praxispartner durchgeführt.

Der zweite Fall ist die vergleichende Fallstudie. Vergleichende Fallstudien haben den Vorteil, die gewonnenen Erkenntnisse durch die parallele Betrachtung mehrerer Fälle kritisch zu beleuchten und dadurch fallspezifische Ähnlichkeiten und Unterschiede zu entdecken (Bodendorf et al. 2010). Beispielsweise wird so deutlich wie unterschiedlich Unternehmen SAP oder Scrum nutzen.

Tipp: Vergessen Sie nicht Ihre Methodik sauber zu limitieren.

Datenerhebnung und Durchführung einer Fallstudie

Nun gilt es durch Interviews oder Beobachtung die Fallstudie abzubilden. Falls das Projekt schon abgeschlossen ist, können Sie sich durch 2-5 Interviews die Geschichte des Projekts erzählen lassen. Ich empfehle dabei mehrere Rollen zu befragen, da Sie so eine umfassende Sicht bekommen.

Sollte das Projekt gerade noch laufen und Sie bekommen die Genehmigung den Projekt beizuwohnen, dann führen Sie ein Blatt Papier mit sich und schreiben Sie Ihre Beobachtungen auf. Dieses Notizen kommen in den Anhang Ihrer Arbeit. Sie schreiben also eine Art Tagebuch. Dies sollte natürlich noch durch Interviews mit den Projektleitern ergänzt werden. Weiterhin sollten Sie versuchen Bilder zu machen, falls Sie dazu eine Freigabe bekommen.

brucklyn-coworkingspace1-arbeiten
Besonders Bilder wichtiger Punkte der Fallstudie wie z.B. der Büroausstattung gibt ein besseres Verständnis (Bildquelle: Lindner und Brucklyn Erlangen)

Verschriftlichung einer Fallstudie

Nun gilt es die Fallstudie zu verschriftlichen. Denken Sie daran: Sie schreiben keinen Roman sondern immer noch einen sachlichen Bericht, was nicht heißen muss, dass dieser langweilig ist. Sie sollten jedoch Formulieren vermeiden: “Es war ein lauer Sommermorgen und der Projektmanager macht sich auf den Weg zum nächsten Meeting”. Bleiben Sie stattdessen sachlich und schildern Sie folgende Punkte:

  • Ereignis: Wann und wo findet die Fallstudie statt und wie warum das Projekte gestartet? z.B. Projekt mit Scrum aufgrund eines neuen Kunden
  • Person: Welche Personen und Rollen gab es in der Fallstudie und welche Relevanz haben diese? z.B. Scrum Master, Product Owner, …
  • Ort: Was für Eigenschaften hat dieser Ort und ist dieser relevant für die Fallstudie? z.B. New Work Office oder Open Space
  • Phänomen: Gibt es in der Fallstudie Ursache-Wirkungsbeziehungen? z.B. Einführung eines Daily führte zu besserer Kommunikation im Projekt

Weiterhin empfehle ich generell Abbildungen und auf jeden Fall einen Zeitplan der Fallstudie zu erstellen. Das hilft den Leser stark beim besseren Verständnis der Fallstudie.

Ein Zeitstrahl oder auch Bilder aus dem Alltag der Fallstudie z.B. von der Büroeinrichtung oder relevanten Maschinen (soweit möglich) helfen bei der Visualisierung enorm

Auswertung der Fallstudie

Nun gilt es aus der bestehenden Fallstudie sinnvolle Ergebnisse abzuleiten. Dazu gibt es zahlreiche Ansätze. Einerseits könnten Sie sich fragen: Was für Ansätze gibt es in der Literatur zu Ihren Thema und welche wurden umgesetzt? oder sogar noch einfacher: Welche Best-Practices oder Tipps können Sie aus der Fallstudie ableiten?

Weiterhin können Sie auch aufgrund der Fallstudie Hypothesen ableiten und diese anschließend mithilfe von Interviews oder Befragungen evaluieren.

Fazit

Eine Fallstudie hat die Stärke in der detaillierten Darstellung eines Einzelfalls und ist oft spannend für den Praktiker und Wissenschaftler zu lesen. Aus der Fallstudie lassen sich interessante Impulse in Bezug auf die Forschungsfrage ableiten. Eine Fallstudie ist also super geeignet um Phänomen aus der Praxis detailliert unter die Lupe zu nehmen.

Schule Foto erstellt von freepik – de.freepik.com

Bodendorf, F., Löffler, C., & Hofmann, J. (2010). Forschungsmethoden in der Wirtschaftsinformatik. Wirtschaftsinformatik, (1), 1–44.

Genderhinweis: Ich habe zur leichteren Lesbarkeit die männliche Form verwendet. Sofern keine explizite Unterscheidung getroffen wird, sind daher stets sowohl Frauen als auch Männer gemeint. Lesen Sie mehr dazu.

Mein Tipp vor der Abgabe Ihrer Abschlussarbeit

Es lohnt sich immer eine Abschlussarbeit professionell Korrekturlesen oder auf Plagiat prüfen zu lassen. Der Vorteil ist, dass Sie dabei auch Feedback erhalten und den akademischen Sprachstil verbessern. Anbieter wie bspw. Scribbr helfen mit guten Preisen bei der Abschlussarbeit.

Avatar
Autor

Externer Doktorand an der Universität Erlangen-Nürnberg am Lehrstuhl für IT-Management. Ich untersuche wie sinnvoll skalierte Agilität im Zuge des digitalen Wandels zur Zukunftsfähigkeit von Unternehmen beitragen kann. Neben der Promotion arbeite ich Vollzeit in einem Unternehmen.

Schreiben Sie einen Kommentar

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen