Agile Methoden der Softwareentwicklung sind rasch zur best-Practice Lösung moderner Unternehmen geworden. Vor allem Softwareunternehmen erreichen mit der agilen Arbeitsweise schnellere und kundenorientiertere Ergebnisse. Jedoch setzt diese Arbeitsweise ein agiles Umfeld voraus und Kunden dieser Unternehmen arbeiten oft noch im sequentiellen Wasserfallmodell. Beide Modelle sind widersprüchlich und führen deswegen in Kombination oft zu Fehlentscheidungen, Budgetüberschreitung und massiven Change Management. Bestehende Lösungen sind oft nicht empirisches belegt, nur als Rahmenwerke zu verstehen oder nicht auf diesem speziellen Kontext zugeschnitten. Im Zuge dieser Arbeit wird ein Konzept entwickelt, welches beide Methoden als einem hybriden Prozess koordiniert um Fehlentscheidungen und Budgetüberschreitungen zu vermeiden sowie das Change Management zu reduzieren. Dieses Konzept basiert auf aktueller Literatur und wurde mit IT-Experten evaluiert. Es wird außerdem in einen IT-Dienstleister als Fallstudie getestet und ausgewertet.

Ausgezeichnet mit dem deutschen Studienpreis

Die hinter dem Whitepaper liegende Masterarbeit wurde mit den deutschen Studienpreis der GPM für die beste Masterarbeit 2016 zum Thema Projektmanagement ausgezeichnet. Anbei finden Sie die Teilnehmerbroschüre und die Urkunde.

agile in the waterfallworldworld
Die Arbeit wurde mit dem deutschen Studienpreis der GPM ausgezeichnet (Quelle GPM – PM Forum 2016)

Agile in the Waterfallworld

Das Whitepaper ist aus meiner Masterarbeit entstanden, welche ich im Jahre 2015 geschrieben habe. Das Whitepaper stellt die Zusammenfassung der Ergebnisse der Masterarbeit dar. Als Erfolgsmodell in der Softwareentwicklung sind zum Beispiel SCRUM und Kanban bereits seit etlichen Jahren etabliert. Durch falsche Synchronisation mit anderen Methoden resultieren jedoch häufig entscheidendes Change Management, unklare Rollen und Aufgaben, ein signifikanter Verlust der Zusammenarbeit im Verlauf des Projekts, Fehler in der Projektschätzung und ausbleibende Reaktionen auf Änderungen. Dieses Whitepaper soll folgend anhand spezifischer Best­Practices ein Modell darstellen, mit dem sich agile Methoden in wasserfalltypischen Organisationen erfolgreich etablieren lassen, ohne dabei die positiven Eigenschaften bestehender Strukturen zu ändern. Durch eine verzahnte Koordination über das gesamte Projekt hinweg, werden dadurch die massiven Change Requests und Fehler signifikant verringert.

Schauen Sie für mehr Informationen auch auf die Informationsseite zu agile in the Waterfallworld! Hier habe ich die Inhalte grafisch aufbereitet und als Powerpoint online gestellt.

Sicherer Download durch Virenscan

Zur absoluten Sicherheit wird das Whitepaper regelmässig auf schädliche Software gecheckt. Das Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie im Rahmen der Task Force „IT-Sicherheit in der Wirtschaft“. Sie können es  jederzeit ohne Sorge downloaden.
 wird überprüft von der Initiative-S

Laden Sie das Whitepaper kostenlos!

Laden Sie das Whitepaper kostenlos nach Anmeldung beim Newsletter. Beim Newsletter achte ich streng auf Datenschutz!

Bei Anmeldung zum Newsletter gibt es das Whitepaper: Agile Teams in Wasserfallorganisationen gratis zum Download!

 

Autor

Externer Doktorand an der Universität Erlangen-Nürnberg am Lehrstuhl für IT-Management. Ich untersuche wie sinnvoll skalierte Agilität im Zuge des digitalen Wandels zur Zukunftsfähigkeit von Unternehmen beitragen kann. Neben der Promotion arbeite ich Vollzeit in einem Unternehmen.

Schreiben Sie einen Kommentar

*