Speaker für Konferenz – Digitalisierung, Agilität, digitale Arbeitswelt

Ich halte leidenschaftlich gerne Vorträge als Speaker zu vielen Themen rund um die Digitalisierung und unsere moderne Arbeitswelt. Sie können mich gerne für ein Event anfragen. Doch warum genau ich? Ich möchte Ihnen meine Motivation nennen:

  • Mein Vorteil ist, dass ich neben dem Job auch Forschung betrieben haben. Somit gibt es eine Mischung aus Unterhaltung, Wissen und Leidenschaft
  • Sie sehen wissenschaftliche Erkenntnisse praxisnah erklärt und erhalten damit einen fundierten Vortrag
  • Ich zeige meine eigenen Erfahrungen aus der Praxis und gebe damit authentischen Input
  • ich zeige alle Erkenntnisse bildlich anhand von aufwendig erstellten Karikaturen und habe damit keine Textslides
  • Ich mach Vorträge und diesem blog weil es mir Spaß macht – sie werden eine hohe Leidenschaft in den Vorträgen verspüren
  • Ich passe jeden Vortrag individuell an die Veranstaltung an
  • Längere Fahrten mit ICE oder Auto im ländlichen Raum sind kein Problem

Schreiben Sie mir gerne Mail unter kontakt@agile-unternehmen.de – Antwort in der Regel noch am gleichen Tag!

dominic lindner vortrag
Impressionen aus zwei Vorträgen

Art und Ablauf des Vortrags

Alle Vorträge sind passe jeden Vortrag außerdem individuell an Ihre Veranstaltung an und bringe viele Beispiele aus der Praxis und untermauere diese mit wissenschaftlichen Quellen. Übrigens bekommen alle Zuhörer*innen erhalten am Ende den Vortrag sowie auch alle Quellen und spannende Praxisartikel gratis zum Download. Erfahren Sie hier mehr!

Jeden Vortrag gibt es als Variante: 15 Min, 30 Min, 45 Minuten und 1 Stunde. Bei längeren Formaten können wir individuell abstimmen und beispielsweise auch Roundtables einbinden.

Ich baue meine Vorträge immer gerne wie folgt auf: Sie sehen wissenschaftliche Erkenntnisse praxisnah erklärt Ich zeige meine eigenen Erfahrungen aus der Praxis ich zeige alle Erkenntnisse bildlich durch Karikaturen (keine vollgepackten Textslides).

Lindner
All meine Vorträge sind durch aufwändige Zeichnungen illustriert und zeigen auf eine charmante Art und Weise wissenschaftliche und praktische Erkenntnisse zur Digitalisierung

Schreiben Sie mir gerne Mail unter kontakt@agile-unternehmen.de – Antwort in der Regel noch am gleichen Tag!

Referenzen und Videos

proven expert 2

In diesem Abschnitt zeige ich Ihnen einige meiner Referenzen für einen Impulsvortrag. Auf der einen Seite finden Sie einen Presseartikel und auf der anderen Seite einige Videos damit Sie einen Eindruck bekommen, wie ich vortrage und was Sie erwartet. Weitere Videos finden Sie auf meinem YouTube Kanal.

Sie können gerne für mehr Referenzen auf mein Profil bei Provenexpert schauen. Ich habe hier einige Bewertungen von Kunden*innen. Sie werden merken, dass ich Services immer mit viel Leidenschaft, Leistung und hohen Grad der Individualität zeigen.

Referenz: Vortragsbericht in der Zeitung: InFranken.de

Fordern Sie gerne noch Videos meiner Vorträge per Mail an. Sie bekommen dann innerhalb weniger Sekunden einen Link gesendet. Schreiben Sie einfach an: video@agile-unternehmen.de

Schreiben Sie mir gerne Mail unter kontakt@agile-unternehmen.de – Antwort in der Regel noch am gleichen Tag!

Über mich

Dr. Dominic Lindner hat an FAU Erlangen-Nürnberg am Lehrstuhl für IT-Management promoviert. Mittlerweile ist er als Führungskraft in einem großen Unternehmen tätig. Weiterhin ist er als Dozent an einer privaten Hochschule tätig. Dominic Lindner bloggt aktiv auf agile-unternehmen.de, hält Vorträge zu den genannten Themen und vereint die Sicht von Forschung und Praxis.

Schreiben Sie mir gerne Mail unter kontakt@agile-unternehmen.de – Antwort in der Regel noch am gleichen Tag!

Vortrag agil unternehmen lindner

Themen der Vorträge

Ich habe verschiedene Vorträge. Die Teaser finden sich jeweils unten. Gerne mache ich auch für Ihr Event einen eigenen Vortrag wie z.B. zu Recruiting oder zur Generation Y sowie allen Themen rund um IT.

  • Der Weg zur hybriden Arbeitswelt – wir machen das jetzt agil!
  • Virtuelle Teams – agil, digital und flexibel?
  • Speaker zu digitaler Führung
  • Speaker für KMU
  • Speaker zur agilen Organisation
  • Speaker zu Cloud Technologien
  • Speaker zu Big Data

Schreiben Sie mir gerne Mail unter kontakt@agile-unternehmen.de – Antwort in der Regel noch am gleichen Tag! Ich bin ihr Speaker!

Tipp: Laden Sie sich gerne meine Vortragsteaser hier als PDF.

Photo beim Nürnberg Digitalfestival (Quelle: Digitalfestival)

Teaser für mich als Speaker

Im folgenden finden Sie einige Teaser meiner Vorträge Speaker. Schauen Sie einfach gerne rein und sie gewinnen einen guten Eindruck meiner Vorträge und Inhalte.

Tipp: Laden Sie sich gerne meine Vortragsteaser hier als PDF.

Keynotevortrag 1: Hybride Arbeitswelt – wir machen das jetzt agil!

Schon seit vielen Jahren verändert sich unsere Arbeit – sei es mit der Einführung von Maschinen in der industriellen Revolution oder den Personal Computer mit Internetzugang. In den letzten Jahren dominierte das Schlagwort Digitalisierung unsere Arbeit und es wurden erste Konzepte um Homeoffice, Vertrauensarbeit und virtuelle Teams erprobt. Bedingt durch die COVID-19 Pandemie erlebt die Digitalisierung des Arbeitsplatzes einen gravierenden Schub und wir waren gezwungen fast ausschließlich aus dem Homeoffice zu arbeiten. Mit steigender Bekämpfung der Pandemie kehren wir wieder in das klassische Büro zurück.  

Doch die Arbeitswelt ist nicht mehr die gleiche wie wir sie kennen. Es gilt nun die Vorteile beider Welten in einer hybriden Arbeitskultur zu vereinen. Der Spagat zwischen Home und Office wird unsere Arbeitswelt dominieren. Doch wie kann sich diese ausgestalten? Dieser Vortrag gibt erste Antworten aus Wissenschaft und Praxis zur neuen hybriden Arbeitswelt und zeigt Empfehlungen für die Praxis.

Keynotevortrag 2: Virtuelle Teams und Homeoffice

Auf Distanz mithilfe von Technologie zusammenzuarbeiten, ist nicht erst seit heute ein wichtigstes Thema. Lange Zeit galt diese Art der Arbeit als ineffizient und schwierig. In den letzten Jahren haben zahlreiche neue Technologien und Arbeitsmethoden die virtuelle Arbeit deutlich vereinfacht und die Viruspandemie COVID-19 im Jahr 2020 Unternehmen sogar gezwungen zeitweise zu 100% virtuell aus dem Homeoffice zusammenzuarbeiten.

Inhalt dieses Vortrags sind Handlungsempfehlungen zur virtuellen Zusammenarbeit von Teams. Die Empfehlungen teilen sich in technologische, arbeitsmethodische und Führungsaspekte auf. Beispiele sind agile Methoden, Softwarelösungen und Tipps für Führungskräfte zur Führung aus dem Homeoffice.

Vortrag im Zuge des Digitalfestival Nürnberg 2019 (Foto: Kirsten Meier)

Keynotevortrag 3: Die agile Organisation – vom ganz normalen Alltag der Digitalisierng

Agilität wird als schnell und flexibel beschrieben. Mittlerweile versuchen zahlreiche Unternehmen solche Agilität zu etablieren. Doch es ist nicht einfach und sicher kein Selbstläufer! Von menschlichen Hürden bis strukturellen Silos ist der Weg steinig. Wie kann es trotzdem gelingen die Vorteile von Agilität zu etablieren und welche Möglichkeiten gibt es? Auch stellt sich die Frage: wieviel Agilität brauche ich eigentlich im Unternehmen und muss es gleich 100% agil sein?

Inhalt dieses Vortrags sind Handlungsempfehlungen zur Etablierung von Agilität in Unternehmen. Diese teilen sich in Ausprägungen von Agilität, Change-Management und einem konkreten Beispiel. Am Ende gibt es Praxistipps kompakt zusammengefasst.

Schreiben Sie mir gerne Mail unter kontakt@agile-unternehmen.de oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Tipp: Laden Sie sich gerne meine Vortragsteaser hier als PDF.

Speaker für Konferenz

Gute Vorträge sind eine Kunst für sich. Nur den aller wenigsten Menschen gelingt es, das komplette Publikum abzuholen und es zu erreichen, einen Vortrag, der teilweise über ein bis zwei Stunden geht, interessant und abwechslungsreich zu gestalten. Dabei ist es vielen nicht klar, was es braucht, um eine Präsentation auf dieses Level zu heben und es zu schaffen, dass die Zuschauer*innen dem Redner*innen förmlich an der Zunge hängen. Verschiedenste Punkte sorgen letztendlich für eine gelungene Performance.

Im folgenden Text sollen Ihnen unterschiedliche Aspekte eines guten Vortrags gezeigt werden. Was ist zu beachten? Was wird benötigt? Und wie holt man die Zuschauer ab?

Was macht eine gute Konferenz aus? Auditive Voraussetzungen

Eine gelungene, ausgeglichene und abgerundete Veranstaltung. Danach strebt jeder Referent*in. Allerdings gehört zu einem voll und ganz überzeugendem Vortrag viel mehr als man zunächst wahrhaben will.

Dabei geht es aber entgegen der Annahme vieler nicht nur um die Person selbst. Ein absolut unverzichtbarer Grundbaustein für gelungene Vorträge ist die richtige Ausstattung. Dies ist ein Punkt, den viele Redner*innen anfangs vernachlässigen. Damit gemeint ist in erster Linie, dafür zu sorgen, dass das richtige Equipment vorhanden ist. Dieser Aspekt wird vor allem umso wichtiger, je größer die Audienz und auch die Location ist. Absolut zentral für eine mitreisende Präsentation ist es, dass das Publikum die Worte des Vortragenden versteht. Die Qualität und Wortgewandtheit des Redners/ der Rednerin kann noch so atemberaubend sein. Versteht die Zuhörerschaft nichts, ist alles umsonst. Aus diesem Grund ist es wichtig, das geeignete Zubehör entweder selbst zu besitzen oder sich im Voraus zu vergewissern, dass alles Nötige vor Ort ist. Wichtig zu wissen ist natürlich, welche Bestandteile werden für eine Präsentation benötigt. Zu Beginn braucht man selbst verständlicherweise ein gut funktionierendes Mikrofon. Dieses ist in Kombination mit einem gut hörbaren Speaker der Grundstein einer jeden Konferenz. Kein Auditorium hört gerne zu, wenn die vortragende Person nicht gut zu verstehen ist. Zum guten Verständnis gehört einerseits die richtige Lautstärke, andererseits die Garantie, dass während der Vortragsdauer weder ein Rauschen noch Übersteuerungen oder Störsignale zu hören sind. 

Visuelle Bedingungen

Ist alles nötige in Sachen Audioqualität geklärt, können Sie sich dem visuellen Aspekt einer Präsentation widmen. Nur die wenigsten Menschen schaffen es, einen mehrstündigen Vortrag lediglich mit Worten zu füllen. Dabei ist der Verzicht von Anschauungsmaterial nicht üblich. Als Redner*in wollen Sie den Zuschauern immer eine Möglichkeit bieten, ihren Blick während der Vortragszeit auf etwas anderes als sich selbst zu richten, ohne dabei den Fokus auf Ihre Rede selbst zu verlieren. Übersetzt, sollen die Zuhörer nicht aus dem Fenster schauen. 

Eine beliebte und oft verwendete Möglichkeit dafür ist eine passende PowerPoint-Präsentation. Da der Fokus gerade auf dem Bereich der technischen Voraussetzungen liegt, benötigen Sie hierfür sowohl einen funktionierenden Computer, als auch einen kompatiblen Beamer. Zudem ist der richtige Ort, an dem die Präsentation zu sehen ist, absolut zentral. Ideal für solche Zwecke ist eine von der Decke herunter gelassene Leinwand. Diese befindet sich bestenfalls hinter Ihnen, damit die Zuschauer*innen sowohl Sie als auch die Präsentation gleichzeitig betrachten können.

Die richtige Location

Ein Punkt, der vorhin schon einmal kurz angeschnitten wurde, ist die richtige Location. Dieser Aspekt hängt sowohl mit dem auditiven Part, als auch mit dem visuellen Bestandteil ihres Vortrags zusammen. Zunächst benötigen Sie die Räumlichkeiten, bei denen es wichtig ist, dass alle Zuschauer Sie zu jeder Zeit sehen können. Die wenigsten Locations haben den Luxus einer aufsteigenden Tribüne. Da ihr Publikum aus diesem Grund nicht erhöht sitzen kann, wäre es von enormem Vorteil, wenn Sie sich als Redner*in auf einer Art Bühne beziehungsweise Podest befinden. Dabei ist es gar nicht notwendig, eine große Plattform zu haben. Drei bis vier zusammengeschobene Podeste, die man oftmals bei Veranstaltungen wie Auftritten oder Sportereignissen, bei denen man einen Stehplatzbereich vorfindet, reichen vollkommen aus.

Neben dem Aspekt, dass Sie immer zu sehen sein sollten, ist es wie vorhin erwähnt von Bedeutung, dass die Audioqualität für alle Zuschauer*innen optimal ist. Neben dem geeigneten Audio Setup, sollten Sie dabei auf die richtige Positionierung der Lautsprecher achten. Um ihrer Konferenz die verdiente Aufmerksamkeit zu garantieren, müssen vor allem die hintersten Reihen auch in der Lage sein, der Veranstaltung zu folgen. Die Lösung des Problems ist das Anbringen von Boxen im hinteren Bereich des Publikums. Falls es nicht möglich Lautsprecher hinter den Sitzreihen zu etablieren, tun sie es im Notfall auch im mittleren Sitzbereich.

Alles in allem sind diese Rahmenbedingungen von größter Wichtigkeit, wenn Sie einen gelungenen Vortrag anstreben.

Was macht einen guten Speaker aus?

In puncto gute und geeignete Speaker gibt es einige Dinge zu beachten. Diese sollen nun im Vordergrund stehen und Sie darüber informieren, was beim Kauf eines Lautsprechers von Bedeutung ist. 

Zunächst gibt es in der Kategorie eine Vielzahl von unterschiedlichen Produkten mit verschiedensten Vorteilen. Stereo-Sound oder Surround-Sound, mobil einsetzbar oder große Standlautsprecher, kabelgebunden oder kabellos? Viele Fragen, die in Sachen Lautsprecher Kauf in Ihre Entscheidung mit einfließen sollten.

Grundsätzlich wichtig für einen optimalen Lautsprecher ist eine einwandfreie Verarbeitung. Gehäusematerial und Gehäusebau beeinflussen den Klang. Dabei kommen verschiedene Materialien zum Einsatz, von Holz über MDF (Medium Density Fiberboard) oder HDF (High Density Fiberboard) bis hin zu Aluminium. Gehäuse aus eher minderwertigem Material wie Kunststoff sind nicht zu empfehlen. 

Am besten zu verbinden sind zudem WLAN Lautsprecher. Natürlich stellt sich hierbei die Frage, ob dies in jeder Location möglich ist. Das müssen sie selbstverständlich im Voraus abklären. Vor allem für Vorträge ist ein Surround Sound System von Vorteil, damit auch die hinteren Reihen optimal beschallt werden. In kleineren Sälen reicht auch ein Stereo Sound System. Zuletzt sind kabellose Lautsprecher immer von Vorteil. Sie sind allerdings kein Muss und herkömmliche Verstärkungsgeräte bringen oft sogar die höhere Leistung mit sich.

Wichtig zu wissen ist außerdem, dass gute Lautsprecher nicht allzu teuer sind. Preise in Höhe von mehreren hundert Euro sind normal. Will man allerdings einen gehobenen Qualitätsstandard, muss man durchaus tiefer in die Tasche greifen.

Grundsätzlich gilt für jeden Verbraucher, sich im Handel beraten zu lassen und auf Muster zu hören. Informieren Sie sich über Speaker im Allgemeinen und vertrauen Sie Qualitätstests. Zudem sollten Sie versuchen, das Soundsystem in einem für Veranstaltungen geeigneten Umfeld zu testen, bevor es zum endgültigen Kauf kommt. 

Den geeigneten Ort für die Anschaffung zu finden, ist indessen nicht besonders schwer. Dies kann online beim Hersteller selbst oder auf Seiten von Vermittlern geschehen. Wollen Sie eine persönliche Beratung, ist der Weg in einen Elektronikfachhandel zu empfehlen. Dort treffen Sie in den allermeisten Fällen auf geschultes Personal.

Wie sieht eine gute visuelle Präsentation aus?

Was ist bei der visuellen Darstellung zu beachten?

In vorherigen kam der Text kurz zum Thema Präsentationen auf einer Leinwand. Nun soll noch einmal tiefer in die Thematik geschaut zu werden, um herauszufinden, welche Aspekte wichtig sind. Zunächst lässt sich die Frage nach dem geeigneten Programm zur Erstellung klären. PowerPoint ist ohne Frage die beste aller Alternativen. Das Office-Programm kombiniert anschauliche Designvorlagen, mit einfallsreichen Funktionen und schlichter Informationsvermittlung.

Trotzdem gibt es ein paar Dinge zu beachten, damit Ihre PowerPoint ein Erfolg wird. Zunächst gilt für Präsentationen, die ihre Veranstaltung nicht übernehmen, sondern unterstützend begleiten sollen, das einfache Motto „weniger ist mehr“. Damit ist gemeint, dass Sie darauf achten sollten, nicht zu viele Informationen auf die einzelnen Folien zu schreiben. Geschieht das, kann es passieren, dass ihre Zuschauer*innen eher damit beschäftigt sind Ihre vollgestopften Seiten der Präsentation zu lesen, anstatt Ihnen auf der Bühne zuzuhören. Dies sollte auf jeden Fall vermieden werden. Der Zweck einer Präsentation ist die kurze Zusammenfassung des Gesagten. Dies geschieht idealerweise in drei bis fünf Stichpunkten pro Seite. Dabei sollten diese einzelnen Aspekte, genauso wie die Seiten an sich, nicht überfüllt sein.

Obendrein sollten Sie auf ein anschauliches Design, ein paar visuelle Reize wie Bilder oder Videos, sowie eine knappe Einleitung und Zusammenfassung achten.

Was muss man beim Vortragen beachten?

Wie Sie nun bereits bestimmt bemerkt haben, gehört zu einer Präsentation mehr als gedacht. Nichtsdestotrotz bleibt der mit Abstand wichtigste Bestandteil eines jeden Vortrags die Fertigkeit von Ihnen als Redner*in, Ihr Wissen auf möglichst fesselnde Weise zu vermitteln. Solche Fertigkeiten erhält man allerdings nicht von heute auf morgen. Natürlich kann man alleine üben. Trotzdem ist und bleibt das beste Training, das Vortragen vor Menschen als Übung. Ein paar kurze Anhaltspunkte hierfür sollen Ihnen mit auf den Weg gegeben werden.

1. Als Erstes ist es wichtig, dass Ihre ganze Performance einen roten Faden besitzt. Versuchen Sie unterschiedliche Themenkomplexe geschickt zu verknüpfen und bemühen Sie sich um Überleitungen.

2. Vermeiden Sie das einfache Vortragen von Stichpunkten. Ihre Veranstaltung sollte flüssig und lebhaft sein. Dies geschieht am besten durch kurze Erzählungen und Anekdoten.

3. Seien Sie sich bewusst, wer ihr Publikum ist. Kinder? Jugendliche? Erwachsene? Experten? Verändern Sie aufgrund der Zuschauer*innen nicht Ihre komplette Präsentation, aber gehen Sie anders auf das Auditorium ein.

4. Versuchen Sie immer einen Verbindungspunkt ihrer Präsentation zu einem größeren Thema zu finden. Das macht alles Gesagte interessanter und schafft den Bezug zur Realität.

5. Bemühen Sie sich um einen gelungenen Abschluss ihrer Konferenz. Der letzte Eindruck bleibt am längsten in Erinnerung. Deshalb sollte dieser einprägsam sein. 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen