Über die Relevanz der digitalen Transformation müssen wohl nur wenige Worte verloren werden. So sprechen Zeitschriften von digitalen Darwinismus oder “adapt or die”. Die digitale Transformation ist also von vollen Gange und verändert die deutsche Wirtschaft. Insgesamt lässt sich die digitale Transformation auf 2 Arten verstehen (Quelle Petry):

  • Technisch bedeutet dies die Aufbereitung von Informationen zur Speicherung in einem digitaltechnischen System.
  • Im Gesamtkontext bedeutet es die Technologisierung ganzer Branchen im tiefgreifenden Sinne also auch Strategie, Organisation und Soziokultur sind betroffen. Lesen Sie für eine weitere Definition bald auch den Artikel zur digitalen Transformation.

Auf der einen Seite sind diese Änderungen also tiefgreifend und auf der anderen Seite zeichnet sich die Entwicklung schon seit Jahren ab. In diesem Sinne sprechen viele von einer digitalen (R)evolution. Auf diesem Grund sollen in diesem Artikel sowohl Argumente für die digitale Revolution als auch für die digitale Evolution untersucht werden.

Digitale Revolution

Eine Revolution bedeutet eine radikale Veränderung in “einem Schritt”. Der Begriff Revolution wird sogar oft mit Waffengewalt oder brutalen Umsturz in Verbindung gebracht. Vertreter dieser These sind u.a. die bereits genannten Autoren zum digitalen Darwinismus. “Adapt or die” sagen die Autoren auf ihren zahlreichen Keynotes und fordern die radikale Veränderung, um das Überleben von Unternehmen zu sichern. Viele Unternehmen wie u.a. Kodak haben diese Revolution bereits zu spüren bekommen. Mit Apple und Google werden ebenfalls etablierte Hersteller auf dem Automobilmarkt angegriffen. Auch hier findet ein “Kopf an Kopf” Rennen um die Digitalisierung des Automobils statt.

Digitale Evolution

Andererseits zeichnet sich die Digitalisierung schon eine lange Zeit ab. Unternehmen wie Apple und Google widmen sich seit Jahren der Digitalisierung unserer Gesellschaft und schreiten damit voran. Ist es also keine direkt Revolution sondern einfach nur der “nächste Schritt” in der Evolution von Unternehmen? Wandeln sich Unternehmen also einfach nur langsam zu sogenannten “digitalen Konzernen”?

Digitale (R)evolution

Egal ob es nun eine digitale Evolution oder eine digitale Revolution ist, eins ist sicher: Unternehmen müssen agieren. So nutzt Petry in seinem Buch zu digital Leadership das chinesische Sprichwort: “Wenn der Wind der Veränderung bläst, bauen die einen Schutzmauern und die anderen Windmühlen”. Die digitale Transformation kommt auf deutsche Unternehmen zu und zwingt diese zum digitalen Wandel. Im laufe des Forschungsprojekt wird der spezielle Einfluß auf die Struktur von Unternehmen hin zu agilen und evolutionären Unternehmen untersucht.

Mittelstand in der digitalen (R)Evolution

Ich denke, dass die Hauptthemen der digitalen Transformation wie Consulting 4.0, Arbeit 4.0 und Industrie 4.0 für im noch in der Ausformulierungsphase sind. . Die meisten meiner Praxispartner sind aktuell in der Phase erste digitale und agile Leuchtturmprojekte zu testen oder Rahmenwerke in einzelnen Teams zu probieren. Dies führt darauf zurück, dass der Mittelstand langsam merkt, dass die Fluktuation der Mitarbeiter höher wird und Kunden nicht mehr so einfach zu gewinnen sind wie früher.

Konzerne in der digitalen (R)Evolution

Kann man den Druck auf den Mittelstand auch mit Konzernen vergleichen? Absolut! Der einzige Unterschied ist, dass Unternehmen je nach Größe mehr oder weniger Zeit bekommen. In einem kleinen Unternehmen machen sich verpasste Trends schnell bemerkbar und bringen das es sofort in eine schiefe Seitenlage, während ein großer Konzern oft noch Jahre danach erfolgreich Geschäft generieren kann. Dies bietet aber auch eine große Gefahr: Wie kann ein Konzern zum Beispiel Fluktuation genau messen? Es existiert vielleicht eine gleichbleibende Anzahl an Mitarbeitern, aber wir müssen uns fragen: Sind es vielleicht die besten Leute, welche zu innovativen Startups oder Mittelständlern wechseln, weil dort bessere und digitale Arbeitsbedingungen herrschen? Aktuell befinden sich so viele große Konzerne in der Krise. Ein berühmtes Beispiel sind unsere Banken oder eventuell bald unsere großen Automobilmarken.  Große Banken haben mittlerweile Probleme mit dem gehypten Number26 und Tesla greift aus den USA unserer renommierten Automobilmarken an. Was früher undenkbar war, ist heute Realität. Oder hätten Sie jemals gedacht, dass Startups Konzerne angreifen und Apple Autos baut?

Was denken Sie?

Was trifft für Sie besser zu?

Helfen Sie meinem Blog und der Forschung

Sie können mir helfen, indem Sie rechts in der Seitenleiste oder in der Mitte/Ende des Beitrags auf eine Werbeanzeige klicken. Das Forschungsprojekt erhält dadurch einen Euro. Vernetzen Sie sich auch gerne via Xing oder kontaktieren Sie mich für einen Austausch. Ich biete gerne das Du an. Sie können auch gerne am Forschungsprojekt teilnehmen und sich beteiligen. Schauen Sie auch in meine weiteren Buchvorschläge für die digitale Transformation!

Verwendete Quellen anzeigen

 

Autor

Externer Doktorand an der Universität Erlangen-Nürnberg am Lehrstuhl für IT-Management. Ich untersuche wie sinnvoll skalierte Agilität im Zuge des digitalen Wandels zur Zukunftsfähigkeit von Unternehmen beitragen kann. Neben der Promotion arbeite ich Vollzeit in einem Unternehmen.

Schreiben Sie einen Kommentar

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen