Gerade für junge Akademiker kurz vor oder bereits direkt nach dem Abschluss wird der Berufsstart im Consulting eine immer beliebtere Option. Aber woran liegt das? Mit welchen Aufgaben kann man in jenen Unternehmen rechnen und für wen eignet sich ein Job als Berater überhaupt?

Berufsstart im Consulting – was sind die Aufgaben?

Ein Berufsstart im Consulting ist besonders deshalb so beliebt, weil die Arbeit so vielfältig ist. Gerade auch jetzt im Zeitalter von Consulting 4.0. Jeder Auftrag und jeder Kunde sind anders. Die Arbeitstage eines Consultant unterscheiden sich enorm. Ständig wechseln Aufgaben, Kollegen und der Arbeitsort. Aber auch wenn das Setting sich immer wieder ändert, der Rahmen bleibt derselbe. Die Hauptaufgaben sind dabei u.a.:

  • Entwicklung und Implementierung neuer Geschäftsmodelle, Strategien oder Systeme
  • Optimierung von Prozessen
  • Kalkulation von Kostenersparnissen
  • Optimierung vorhandener Ressourcen
  • Umstrukturierung von Abteilungen
  • Erstellung von Gutachten und Konzepten
  • Neuausrichtung der Firmen IT

Wer eignet sich für einen Berufsstart im Consulting?

Aber worauf kommt es beim Berufsstart im Consulting sonst noch an? Ganz klar, auf Dich selbst! Denn als Berater sollte man einige wichtige Eigenschaften mitbringen. Neben einem akademischen Abschluss sind natürlich auch Parameter wie Berufserfahrung und Auslandsaufenthalte gern gesehene Entscheidungsträger. Aber auch Soft Skills wie Analytisches Denken, Kommunikationsstärke, Teamfähigkeit und Empathie sind neben Stressresistenz, Leistungs- und Reisebereitschaft enorm wichtig.

Fazit

Wie Du sicher schon erahnen kannst, ist schlicht unmöglich bei einem Fazit zum Berufsstart im Consulting nur Schwarz und Weiß zu sehen. Die Grauzone die den Job als Berater betrifft ist riesig. Schließlich unterscheiden sich nicht nur Arbeit und Anforderungen von Unternehmen zu Unternehmen immens, sondern auch innerhalb der Branchen.

Consulting Unternehmen werden von jungen Akademikern mittlerweile auch gerne als Sprungbrett genutzt. Eine Studie der Karriereplattform Squeaker.net ergab, dass Karrierechancen nach dem Ausstieg unter den Top Kriterien für Berufsanfänger lagen.

Letztendlich kommt es also wie so oft auf Dich selbst an. Bist Du bereit viel Freizeit für den Job zu opfern und ständig unterwegs zu sein? Hast Du vielleicht ein längerfristiges Ziel und der Zwischenstopp Consulting kann dich dabei weiterbringen? Oder aber bist Du eher auf der Suche nach etwas dauerhaftem? Sind für Dich ein fester Standort und geregelte Arbeitszeiten wichtiger? Fühlst Du Dich nicht dazu gewachsen, dem ständigen Druck des Erfolgs Stand zuhalten, viel zu sprechen, Small Talk zu führen und Strategien zu entwickeln, die Du anschließend überzeugend dem Kunden präsentieren musst?

Wie heißt es so schön? “Viele Wege führen nach Rom”. Vielleicht ist ein Berufsstart im Consulting genau der richtige für Dich, vielleicht kommst Du auf anderen Wegen aber auch schneller ans Ziel. Das musst Du selbst herausfinden! Lies zu diesem Thema doch auch einige andere Artikel wie z.B. zur Generation Z, Recruiting im Mittelstand, der Arbeitswelt von morgen oder zu Agilität in Unternehmen.

Genderhinweis: Ich habe zur leichteren Lesbarkeit die männliche Form verwendet. Sofern keine explizite Unterscheidung getroffen wird, sind daher stets sowohl Frauen, Diverse als auch Männer sowie Menschen jeder Herkunft und Nation gemeint. Lesen Sie mehr dazu.

Helfen Sie meinem Blog, vernetzen Sie sich oder arbeiten Sie mit mir

Sie können dem Blog helfen, indem Sie rechts in der Seitenleiste oder in der Mitte/Ende des Beitrags auf eine Werbeanzeige klicken. Das Forschungsprojekt erhält dadurch einen Euro.

Vernetzen Sie sich in jedem Fall auf Xing oder LinkedIn oder kontaktieren Sie mich direkt für einen Austausch, wenn Sie gleich mit mir ins Gespräch kommen wollen. Werfen Sie auch einen Blick in meine Buchvorschläge zur Digitalisierung, vielleicht wollen Sie mir auch ein Buch empfehlen?

Ich arbeite gerne mit Unternehmen zusammen. Sie können mich ebenfalls gerne bezüglich folgender Punkte anfragen:

Sie haben eigene, interessante Gedanken rund um die Themenwelt des Blogs und möchten diese in einem Gastartikel auf meinem Blog teilen? – Aber gerne!

Bildquelle: Pixabay.com

Avatar
Autor

Externer Doktorand an der Universität Erlangen-Nürnberg am Lehrstuhl für IT-Management. Ich untersuche wie sinnvoll skalierte Agilität im Zuge des digitalen Wandels zur Zukunftsfähigkeit von Unternehmen beitragen kann. Neben der Promotion arbeite ich Vollzeit in einem Unternehmen.

Schreiben Sie einen Kommentar

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen