Mit Blick auf eine aktuelle Studie von Trendence (2018) zeigt sich, dass die aktuelle Generation Y besonderes Interesse an Recruitingevents hat. Aus mehreren tausend befragten Young Professionals und Studenten haben:

  • knapp 60% ein Recruiting Event schon besucht
  • 30% überlegen ein Recruiting Event zu besuchen
  • 10% sind sich nicht sicher oder lehnen solche Events ab

Recruiting Events als Feedback nutzen

Natürlich sind die Vorteile solcher Recruting Events, dass Sie sich von der Masse abgeben, den Arbeitgeber besser kennenlernen und vielleicht sich sogar noch Sympathiepunkte sichern.

Ich sehe allerdings einen weiteren sinnvollen Vorteil. Selbst wenn Sie aktiv im Job sind, sollten Sie aus zwei Gründen auf Recruitingevents gehen:

Grund 1: Persönliches Netzwerk ausbauen

Auf der einen Seite treffen Sie auf den Events oft Entscheider und wichtige Mitarbeiter des Unternehmens. Mein Tipp: sprechen Sie in entspannter Atmosphäre mit den Mitarbeitern und vernetzen Sie sich anschließend (z.B. Xing). Solche Kontakte sind oft Gold wert. Auch erhalten Sie interne Informationen wie z.B. welche Kunden hat die Firma und was sind die folgenden Pläne. Sie bauen also internes Wissen der Branche auf. In Gesprächen mit anderen Unternehmen gelten Sie dann schnell als echter Insider der Branche. Wichtig: Nennen Sie nie Firmennamen und passen Sie mit internen Informationen auf. Ich frage oft, ob ich diese Informationen auch weitergeben darf. Oft sind die Unternehmen auf die Erfolge stolz.

Grund 2: Profil schärfen und Feedback bekommen

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass Sie Fragen können: Welche Skills braucht man bei Ihnen und auf welche Erfahrungen legen Sie wert? Diese Informationen kann man gezielt nutzen um das eigene Profil zu schärfen.

Beispiel: Sind Sie auf 3 Events, welche über Big Data oder Kubernetes reden, dann macht es sicher Sinn, wenn Sie sich Wissen über diesem Bereich anlesen. Sie können die neuen Erkenntnisse dann auch direkt in Ihren Job mitnehmen und dort davon profitieren oder sich zukunftsfähig aufstellen.

Lesetipp: T-Shape Profil aufbauen

Konkretes Beispiel 1: Sie arbeiten z.B. im Public Sector und sind dort ein Branchenexperte z.B. als interner Mitarbeiter. Auf Recruiting Events mit z.B. IT-Dienstleistern erfahren Sie, dass Ihre Branchenerfahrung sehr viel Wert ist. Die Firma sagt ihnen: mit etwas IT-Skills könnten Sie IT-Consultant für den Public Sector werden und direkt als Senior Consultant einsteigen. Die Skills können Sie sich in einigen Wochen anlesen und den Rest schult Ihnen die Firma. Der neue Job bringt Ihnen mehr Gehalt und Chancen.

Konkretes Bespiel 2: Sie sind aktuell Entwickler und wollen nun zum IT-Architekten aufsteigen. Sie können auf solchen Events erfahren, welche Skills noch zusätzlich notwendig sind, damit Sie die Stelle bekommen würden und ob sich eventuell beim Unternehmen eine Chance auftut und Sie als “Talent” schon schon als z.B. Assistenz Architekt in diese Stelle kommen.

Fazit

Recruiting Events sind auch sinnvoll, falls Sie nicht wechseln wollen, da Sie Ihr Profil evaluieren sowie neue Skills und Markttrends erfahren können. Sie kommen damit aus Ihren Unternehmen raus und sammeln neue Eindrücke von außen. Es kann in jedem Fall Sinn machen auch im Kontext der eigenen Jobsicherheit können Sie evaluieren: Bin ich noch attraktiv für den Arbeitsmarkt? Ich empfehle diese Chance immer zu nutzen und damit schlussendlich auch das persönliche Netzwerk auszubauen.

Bildquelle: Geschäft Foto erstellt von pressfoto – de.freepik.com

Genderhinweis: Ich habe zur leichteren Lesbarkeit die männliche Form verwendet. Sofern keine explizite Unterscheidung getroffen wird, sind daher stets sowohl Frauen als auch Männer sowie Menschen jeder Herkunft und Nation gemeint. Lesen Sie mehr dazu.

Helfen Sie meinem Blog, vernetzen Sie sich oder arbeiten Sie mit mir

Sie können dem Blog helfen, indem Sie rechts in der Seitenleiste oder in der Mitte/Ende des Beitrags auf eine Werbeanzeige klicken. Das Forschungsprojekt erhält dadurch einen Euro.

Vernetzen Sie sich in jedem Fall auf Xing oder LinkedIn oder kontaktieren Sie mich direkt für einen Austausch, wenn Sie gleich mit mir ins Gespräch kommen wollen. Werfen Sie auch einen Blick in meine Buchvorschläge zur Digitalisierung, vielleicht wollen Sie mir auch ein Buch empfehlen?

Ich arbeite gerne mit Unternehmen zusammen. Sie können mich ebenfalls gerne bezüglich folgender Punkte anfragen:

Sie haben eigene, interessante Gedanken rund um die Themenwelt des Blogs und möchten diese in einem Gastartikel auf meinem Blog teilen? – Aber gerne!

Avatar
Autor

Externer Doktorand an der Universität Erlangen-Nürnberg am Lehrstuhl für IT-Management. Ich untersuche wie sinnvoll skalierte Agilität im Zuge des digitalen Wandels zur Zukunftsfähigkeit von Unternehmen beitragen kann. Neben der Promotion arbeite ich Vollzeit in einem Unternehmen.

Schreiben Sie einen Kommentar

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen