Eine agile Organisation ist dadurch gekennzeichnet, dass diese sich in kurzer Zeit an neue Anforderungen und Veränderungen am Markt anpassen kann. Dabei zeigt diese Organisation eine proaktive Verhaltungsweise – diese handelt daher immer zukunftsorientiert und ruft die Veränderungen selbst hervor.

Das Wichtigste für die agilen Organisationen ist es, dass diese über einen stabilen Bestand verfügt, in den Prozessen jedoch zielsicher und schnell handelt. Auf diese Weise wird Anpassungsfähigkeit und Flexibilität garantiert.

Dies ist die Voraussetzung für Ihr agiles Arbeiten. Erst wenn im Unternehmen ein agiles Mindset vorherrschend ist, sind agile Arbeitsmethoden möglich. Hierzu zeichnet sich ein agiles Mindset durch bestimmte Prinzipien und Werte aus. Dies sind Ergebnisorientierung, Selbstverantwortung, Transparenz und Kundenorientierung.

Die agilen Organisationen zeichnen sich in erster Linie dadurch aus, dass diese eine offene Unternehmenskultur ausführen und viel Wert auf Kommunikation, Austausch und Selbstverantwortung legen. 

Generell stammt dieses Konzept aus dem Bereich der Softwareentwicklung, aber ist heute sehr viel mehr als eine Methode des Projektmanagements. Die Thematik agiles Management als Organisations- und Führungsprinzip dominiert zurzeit die Forschung, Praxis und Management. Studien haben dazu untersucht, welche Vorteile agile Organisationsformen bringen und welche Rahmenbedingungen diese brauchen. Generell hat ein agiles Unternehmen verschiedene Merkmale. Dies sind unter anderem das agile Zielbild, iterative Prozesslandschaften sowie eine agile und kundenorientierte Organisationsstruktur.

Die agilen Werte im Unternehmen

Agile Werte im Unternehmen sind zum Beispiel Fokus, Commitment, Mut und Offenheit. Jene Werte müssen in der Praxis von jedem Mitarbeiter gut gelebt werden. Die gemeinsamen agilen Werte sind meistens der Startpunkt der agilen Transitionsprozesse. Deren Bedeutung für Ihren Erfolg eines derartigen Prozesses wird oft in der Praxis unterschätzt.

Für die unternehmerische Praxis bedeutet Commitment, dass jeder, der eine Aufgabe bekommt, alles daran setzen soll, diese in der vorgegebenen Zeit zu lösen. Dieser sollte den Mut und die Offenheit haben, jederzeit hierauf hinzuweisen, dass Hilfe notwendig ist oder dass es eine neuartige Herangehensweise benötigt, um das gesetzte Ziel zu erreichen. Nicht jeder Ihrer Mitarbeiter aber kann mit einem solchen Druck umgehen. Vor allem wenig motivierte und introvertierte Mitarbeiter sind damit schnell überfordert, wenn es darum geht, beharrlich an der gemeinsamen Erreichung der Ziele zu arbeiten.

Die agilen Unternehmen leben eine teils schonungslose Offenheit. Wenn diese sich nicht für die Ziele einsetzen, wird es schwer werden, mit den Mitarbeitern zu wachsen. So braucht es viel Feedback und Mut. Die agilen Werte sind nötig, um solche Dysfunktionalitäten im Mitarbeiterteam offen anzusprechen und zusammen für Hilfe zu sorgen.

Die Vorteile der agilen Organisationsformen

Die Agilität kommt immer dort zur Anwendung, wo zu Beginn ein wichtiger Teil der Arbeit auf dem Weg zur Lösung selbst genutzt wird. Jene dynamische Art von Arbeit erfordert eine große Rückkopplungsfrequenz zwischen Teams und Kund:innen und wird generell rote Arbeit genannt. Dabei wird die Lösung wird explorativ umgesetzt und gefunden.

Im Vergleich wird es als blaue Arbeit bezeichnet, wenn die Lösungen ohne Rückfragen 1:1 aus den Anforderungsvorgaben abgeleitet werden.

Trotzdem haben auch hochdynamische Unternehmen Mischformen aus blauer und roter Arbeit in den eigenen Wertschöpfungsketten.

Heute gehört jede Form von Wissensarbeit zu einer roten Arbeit.

Vor allem der Bereich der Hardwareentwicklung sieht sich immer mehr der steigenden Dynamiken am Markt ausgesetzt und erfordert deshalb höhere Rückkopplungsfrequenzen zum Geschehen am Markt, um den Konkurrenzdruck aushalten zu können.

Agile Arbeits- und Denkweisen bieten eine gute Grundlage, um mit den Herausforderungen umzugehen.

Die Agilität in Ihrem Unternehmen findet dann Anwendung, um auf Dauer marktorientiert zu sein und um Ihr Unternehmen in die Lage zu versetzen, flexibel und schnell auf Kund:innenbedürfnisse zu reagieren. Hierzu müssen die Organisationen in der Lage sein, die Entscheidungen schnell zu treffen. Diese Entscheidungen sind nur dann möglich, wenn die Mitarbeiter:innen, die mit dem Problem der Kund:innen konfrontiert sind, zu ein Entscheidungsträger:in werden, weshalb die Agiltät stets versucht, Problemlöser und das Problem näher zusammenzubringen. Dies erfordert schmale Strukturen sowie eine sichere Vertrauenskultur, welche es erlaubt, Verantwortung zu übernehmen.

Fazit

Unternehmen können als eine agile Organisation bezeichnet werden, wenn wenigstens eine komplette Wertschöpfungskette von den Bedürfnissen am Markt bis hin zum verkauften Produkt agil agiert.

Jeder Abschnitt in der Wertschöpfungskette muss sich kontinuierlich so anpassen, dass er zur bewussten Gesamtwirkung beitragen kann.

Genderhinweis: Seit Anfang 2022 achte ich darauf, dass ich immer genderneutrale Formulierungen verwende. Voe 2022 habe ich zur leichteren Lesbarkeit die männliche Form verwendet. Sofern keine explizite Unterscheidung getroffen wird, sind daher stets sowohl Frauen, Diverse als auch Männer sowie Menschen jeder Herkunft und Nation gemeint. Lesen Sie mehr dazu.

Rechtschreibung: Ich führe diesem Blog neben dem Job und schreibe viele Artikel in Bahn/Flugzeug oder nach Feierabend. Ich möchte meine Gedanken und Ansätze als Empfehlungen gerne teilen. Es befinden sich oftmals Tippfehler in den Artikeln und ich bitte um Entschuldigung, dass ich nicht alle korrigieren kann. Aber Sie können mir helfen: Sollten Sie Fehler finden, schreiben Sie mich gerne an! Lesen Sie mehr dazu.

Helfen Sie meinem Blog, vernetzen Sie sich oder arbeiten Sie mit mir

Sie haben eigene, interessante Gedanken rund um die Themenwelt des Blogs und möchten diese in einem Gastartikel auf meinem Blog teilen? – Aber gerne! Sie können dadurch Kunden und Fachkräfte ansprechen.

Ich suche aktuell außerdem Werbepartner für Bannerwerbung für meinen Blog. Sollte es für Sie spannend sein Fachkräfte oder Kunden auf Ihre Seite zu leiten, dann bekommen Sie mehr Informationen hier.

Tipp: Ich vergebe auch über den Blog eine gratis Zertifizierung zum Digital & Agile Practioner!

Vernetzen Sie sich in jedem Fall auf Xing oder LinkedIn oder kontaktieren Sie mich direkt für einen Austausch, wenn Sie gleich mit mir ins Gespräch kommen wollen. Werfen Sie auch einen Blick in meine Buchvorschläge zur Digitalisierung, vielleicht wollen Sie mir auch ein Buch empfehlen?

Ich arbeite gerne mit Unternehmen zusammen. Sie können mich ebenfalls gerne bezüglich folgender Punkte anfragen:



Autor

Ich blogge über den Einfluss der Digitalisierung auf unsere Arbeitswelt. Hierzu gebe ich Inhalte aus der Wissenschaft praxisnah wieder und zeige hilfreiche Tipps aus meinen Berufsalltag. Ich bin selbst Führungskraft in einem KMU und Ich habe berufsgeleitend an der Universität Erlangen-Nürnberg am Lehrstuhl für IT-Management meine Doktorarbeit geschrieben.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen