Eine Verhandlung ist die Behandlung einer Entscheidung miteinander oder einer Instanz wie z.B. einen Gericht oder Mediator. Täglich verhandeln wir zahlreiche kleine und auch große Entscheidungen. Eine große Verhandlung ist wohl bei vielen im Beruf das Gehalt. Besonders mit der richtigen Verhandlungsstrategie kann hier deutlich mehr erreicht werden.

Lesetipp: Gehaltserhöhung bekommen

Verhandlungsseminar – lohnt es sich?

Verhandeln ist nicht einfach und sicher wurde dieses Talent nicht jeden in die Wiege gelegt. Doch die gute Nachricht ist: Verhandlung kann man lernen. Hierzu gibt es zahlreiche Seminare. Inhalte solcher Seminare sind oftmals Grundlagen und Strategien, Faktenlagen prüfen, Give and Take Prinzip und zahlreiche Praxisübungen.

Hierzu habe ich mir das Verhandlungstraining von www.engarde-training.com/de genauer angeschaut. Engarde ist hierbei mit langjähriger Erfahrung Profi und führt erstklassige Verhandlungs­trainings an diversen Standorten durch.

Tipps zur besseren Verhandlung

Generell gilt es: Je dringlicher ein Aspekt für Ihren Verhandlungspartner ist, desto schneller wird er mit Ihnen verhandeln. Umgekehrt wird bei einem Aspekt, das keine Priorität für den Verhandlungspartner hat, oftmals wenig Fortschritt erzeugt. Der erste Tipp ist also immer eine Dringlichkeit zur Entscheidung herzustellen.

Nicht in jeder Verhandlung gibt es Lösungen, welche für beide Seiten ohne Kompromisse sind. Schaffen Sie also schnell eine WIN-WIN Situation. Überlegen Sie sich Vorschläge für den Verhandlungspartner, von denen Sie vermuten, dass er ihnen entgegenkommen wird.

Legen Sie immer die Sachlage klar auf den Tisch. Oftmals haben Sie durch Management oder Richtlinien gewisse Zwänge. Der Vorteil: Ihr Verhandlungspartner muss sich nicht darüber ärgern, warum Sie sich bestimmten Vorschlägen verweigern.

Zeitpunkt bestimmen: Besonders bei Gehaltserhöhungen gilt dieser Aspekt. Suchen Sie sich einen guten Zeitpunkt aus. Der Verhandlungspartner muss überhaupt verhandeln wollen und besonders bei Gehaltserhöhungen sollten Sie schauen, dass Sie kurz vorher eine gute Leistung gezeigt haben.

Bei Verhandlungen spielen auch die persönlichen Interessen der Verhandlungspartner eine Rolle.  Versuchen Sie etwas mehr über die Person in Erfahrung zu bringen, mit welcher Sie verhandeln wollen. Gibt es eventuell schon persönliche Präferenzen der Person?

Fazit

Jeder von uns verhandelt. Jeden Tag. Es geht um große Entscheidungen aber auch kleine oft banale Entscheidungen wie Taschengeld oder Hausarbeit. Besonders große Entscheidungen wie eine Gehaltserhöhung, mehr Verantwortung oder eine Beförderung verlangen besonderes Geschick in der Verhandlung. Ein Training zum Thema Verhandlung kann in diesem Fall helfen besser und sicherer zu verhandeln. Sie sollten eine solche Chance nicht auslassen. Hierzu habe ich einen Dienstleister mir genauer angeschaut und auch die Inhalte des Trainings aufgezählt. Ich denke, dass es sich lohnen kann.

Bildquelle: https://pixabay.com/de/photos/h%C3%A4ndedruck-handschlag-zusammenarbeit-3298455/

Avatar
Autor

Ich blogge über den Einfluss der Digitalisierung auf unsere Arbeitswelt. Hierzu gebe ich Inhalte aus der Wissenschaft praxisnah wieder und zeige hilfreiche Tipps aus meinen Berufsalltag. Ich bin selbst Führungskraft in einem KMU und Ich habe berufsgeleitend an der Universität Erlangen-Nürnberg am Lehrstuhl für IT-Management meine Doktorarbeit geschrieben.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen