„Es wird halt immer so gemacht“, jeder kennt diesen Satz und fragt sich manchmal, ob dies so sinnvoll ist.

In diesem Post werden wir genau dies herausfinden.

Die Hands-On Mentalität, beziehungsweise die pragmatische Arbeitsweise, werden unter dem Schlagwort „Praktiker“ zusammengefasst. Sie umfasst, das zügige und pragmatische abarbeiten von Aufgaben.

In einigen Bereichen ist diese Arbeitsweise selbstverständlich sinnvoll. Gute Routinen im Arbeitsalltag sind essenziell. Dennoch wird diese Methode für Aufgabenbereiche verwendet, die eine tiefergreifende Lösung benötigen.

Jeder kennt diese Sätze:

• „Es wird halt immer so gemacht.“

• „Damit habe ich gute Erfahrung.“

• „Das kenn ich so!“

• „Ich bin halt ein Praktiker.“

Der Praktiker ist das Gegenteil des Theoretikers. Handeln und wenig reden sind die Merkmale des Praktikers.

Um ideale Ergebnisse zu gewährleisten, muss die goldene Mitte erreicht werden. Zu viel Theorie im Arbeitsalltag bringt schließlich ebenfalls wenig Resultate.

Vor- und Nachteile des Pragmatismus

Vorteile:

• schnelles Handeln

• Ergebnisse im Fokus

• Wenig Diskussionen

Nachteile

• Mögliche Alternativen werden nicht bedacht

• festgefahrene Meinung

• Ablehnung von neuen Methoden

• Neigung zu Mikromanagement

• Versteifung auf ein Detail

• Nicht das große Ganze im Blick

• Einschränkung des eigenen Horizonts

Wenn theoretisches Wissen und eigene Erfahrung kombiniert werden, erhält man meist die ideale Lösung.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass es mehr Nachteile als Vorteile bringt nach der Praktiker Methode zu arbeiten. In einigen Bereichen ist dies selbstverständlich noch sinnvoll. Allerdings ist es der Markt heutzutage komplexerer denn je und sich stets wandelnd. Daher müssen mögliche Alternativen stets einbezogen und bedacht werden.

Hier finden Sie den Originalartikel.

Bei dieser Kategorie handelt es sich um schnelle Gedanken und Kommentare, welche ich zu einem bestehenden Artikel gebe. Auf der einen Seite fasst es die Kernbotschaften des Artikels zusammen und untermauert es mit meinen persönlichen Erfahrungen.
Autor

Ich blogge über den Einfluss der Digitalisierung auf unsere Arbeitswelt. Hierzu gebe ich Inhalte aus der Wissenschaft praxisnah wieder und zeige hilfreiche Tipps aus meinen Berufsalltag. Ich bin selbst Führungskraft in einem KMU und Ich habe berufsgeleitend an der Universität Erlangen-Nürnberg am Lehrstuhl für IT-Management meine Doktorarbeit geschrieben.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen