Für viele Unternehmen und insbesondere deren Mitarbeiter ist die Cloud zwar meist noch ein Mysterium. Dennoch lässt sich sagen: die Nutzung von Cloud in der Praxis steht unter einem guten Stern. IT-Experten favorisieren die Cloud sogar als eine der TOP-5 IT-Trends mit einem wahrscheinlich äußerst starken Wachstum für Cloud-Anbieter. Doch was macht die Nutzung von Cloud in der Praxis so begehrenswert? Gibt es hierbei nur positive Auswirkungen oder lassen sich auch Nachteile finden? Und wie wird die Cloud derzeit überhaupt von Unternehmen genutzt?

Abb. 1: Die Cloud als Mysterium (Quelle: Lindner et al. 2020)

Nutzung von Cloud

Im Bereich der Nutzung von Cloud geht es vor allem um den Wunsch und die durch die Cloud resultierende Möglichkeit im Bereich der Informationstechnik (IT) effizient und gleichzeitig flexibel und agil arbeiten zu können. Während diese Parameter lange Zeit nur für Startups realisierbar erschienen, bedienen sich zunehmend aber auch größere Unternehmen, mithilfe von Cloud-Technologien, dieser Vorteile.

So zeigt auch eine Studie der Bitkom (Cloud-Monitor 2019) im Zeitintervall von 2016 – 2018, dass mehr als 70 Prozent der befragten Unternehmen (Stand 2018) Cloud-Technologien nicht nur ins Daily Business integriert haben, sondern diese auch aktiv nutzen (siehe Abbildung 2). Diese Ergebnisse sprechen dabei nicht nur für eine rasante Steigung bei der Nutzung von Cloud in der Praxis. Sondern es zeigt auch, dass Unternehmen bereit sind über die Risiken der Verwendung hinwegzusehen, um die vielen Chancen der Cloud tatkräftig zu nutzen.

Abb. 2: Cloud Nutzung (Quelle: Lindner et al. 2020)

Darüber hinaus hat sich die Studie neben der Art der Nutzung auch mit den Vor- und Nachteilen der Cloud beschäftigt.

Art der Nutzung

Doch auch wenn sich fast dreiviertel aller befragten Unternehmen bei der Nutzung der Cloud einig sind, so unterscheiden sich dennoch die Anwendungsbereiche. Denn Cloud-Technologien fungieren längst nicht mehr nur rein als Digitalisierungs-Hilfsmittel von internen Prozessen und Abläufen. Vielmehr lassen sich damit aktuelle Geschäftsmodelle weiter entwickeln oder sogar ganz neue aufziehen. Dies gelingt dabei z.B. durch neue Verkaufskanäle wie Onlineshops. 

Darüber hinaus wird die Cloud aber auch für die Erschließung von Trendthemen wie Industrie 4.0 genutzt. So werden beispielsweise Big-Data-Szenarien mithilfe von Cloud-Technologien vorab erprobt.

Dabei profitieren in allen Bereichen von der Möglichkeit der Speicherung kritischer Daten innerhalb der Cloud (siehe Abb. 3). Mithilfe dieser können so unter anderem intelligente Prognosen ausgewertet werden. 

Abb. 3: Art der Nutzung (Quelle: Lindner et al. 2020)

Da immer mehr Unternehmen diese Chance erkannt haben, ist mittlerweile auch das Upload-Volumen schützenswerter bzw. geheimer Daten in die Cloud rasant gestiegen (siehe Abb. 3) und eröffnet damit für Unternehmen immer mehr neue Möglichkeiten der Nutzung von Cloud in der Praxis.

Positive Auswirkungen

Aber auch darüber hinaus bedingt die Nutzung von Cloud-Technologien viele positive Auswirkungen. Vier Chancen rückten dabei in den Ergebnissen der Studie besonders in den Vordergrund (siehe Abb. 4).

Abb. 4: Positive Auswirkungen der Cloud (Quelle: Lindner et al. 2020)

So gaben beispielsweise 80% der befragten Unternehmen an, dass durch die cloudbasierten flexiblen und mietbaren Systeme die interne IT deutlich schneller verändert oder ohne Mehrkosten neu ausgerichtet werden kann. Zusätzlich lassen sich so auch völlig neue Technologien kostengünstig testen.

Aber auch geografisch verteiltes Arbeiten kann durch die Nutzung von Cloud in der Praxis vereinfacht werden. Dreiviertel der an der Studie teilnehmenden Unternehmen gaben so zum Beispiel an, dass dank der browserbasierten Software ein deutlich besserer Zugriff auf Daten  von  verteilten Standorten möglich ist. Diese ermögliche schließlich neben einer besseren Effizienz beim Daily Business auch die Einsparung von Kosten.

Darüber hinaus erkennen Unternehmen aber auch große Chancen durch die Cloud im Hinblick auf den Kunden. Mehr als 60% der Unternehmen gaben dabei an, dass sich die eigene Performance von IT deutlich gesteigert habe, woraus schlussendlich auch eine höhere Kundenzufriedenheit resultiert.Schlussendlich gab zudem auch mehr als jedes zweite Unternehmen (60%) eine gesteigerte Flexibilität an. Änderungen im Unternehmen seien dank der neuen Möglichkeiten wie flexible Wechsel von Arbeitsplatz-IT und IT im Allgemeinen deutlich schneller realisierbar. Zusätzlich schätze man den Vorteil, dass sich interne Hard- und Software viel besser auf die Belegschaft zuschneiden und für diese individualisieren lasse. 

Negative Auswirkungen

Aber mit der Nutzung von Cloud-Technologien ergeben sich neben den vielen Chancen auch einige Risiken. Die, innerhalb der Studie, befragten Unternehmen fürchten dabei insbesondere Schwierigkeiten mit dem Datenschutz, steigende IT-Kosten sowie Ausfälle (siehe Abb. 5).

Abb. 5: Negative Auswirkungen der Cloud (Quelle: Lindner et al. 2020)

Ausfälle können dabei schwerwiegende Auswirkungen haben, wenn es beispielsweise zum Stillstand von Arbeit kommt. So beklagten bereits mehr als 40%, dass es in den letzten 12 Monaten zu signifikanten Ausfällen im Bereich der Informationstechnik kam.

Für Unternehmen ist es daher sinnvoll, sich bei der Nutzung von Cloud in der Praxis nicht abhängig zu machen und Notfallpläne frühzeitig zu erstellen.

Aber auch im Bereich des Datenschutzes sollten Unternehmen frühzeitige Maßnahmen ergreifen, um Vertrauensverlust bei Kunden und hohe Strafzahlungen zu umgehen. Über ein Drittel der Unternehmen sah sich dabei ohne Notfallpläne wie Audits und IT-Sicherheitskonzepten zur sicheren Speicherung der Daten, mindestens einem solchen Vorfall im letzten Geschäftsjahr ausgesetzt.

Des weiteren beklagen sich zusätzlich auch mehr als ein Drittel der befragten Unternehmen über IT-Kosten, die den geplanten Budgetrahmen deutlich überstiegen. Weshalb auch hier Maßnahmen ergriffen werden sollten, die das  Kosten-Nutzen-Verhältnis der  Anschaffung  von  Cloud-Technologien genau analysieren.

Fazit – Cloud in der Praxis

Die Nutzung von Cloud in der Praxis basiert vor allem auf der Digitalisierung interner Prozesse, neuer Vertriebskanäle sowie zur Erschließung von Trends wie z.B. Industrie 4.0. Nach aktuellen Studien nutzen dabei mehr als 70 Prozent aller Unternehmen Cloud-Technologien, womit sich die IT-Ressource längst vom Start-up Pokal zu einem Allround-Gewinn entwickelt hat.

Auch wenn noch immer 30 Prozent der Unternehmen Risiken, wie Datenschutz, Kosten und Ausfälle fürchten – fast Dreiviertel haben bereits erkannt, wo die großen Chancen der Cloud liegen: schnelle Skalierung und gute Performance der IT, geografische Zusammenarbeit und vor allem deutlich mehr Flexibilität!

Tipp: Lesen Sie mein neues Buch: Der Weg in die Cloud bei Springer Gabler oder buchen Sie mich für einen Vortrag.

Quelle

Lindner, D., Niebler, P., & Wenzel, M. (2020). Der Weg in die Cloud – Ein Leitfaden für Unternehmer und Entscheider. Heidelberg: Springer Gabler.

https://pixabay.com/de/photos/wolke-finger-ber%C3%BChren-2570257/

Genderhinweis: Ich habe zur leichteren Lesbarkeit die männliche Form verwendet. Sofern keine explizite Unterscheidung getroffen wird, sind daher stets sowohl Frauen, Diverse als auch Männer sowie Menschen jeder Herkunft und Nation gemeint. Lesen Sie mehr dazu.

Falls es noch Fragen gibt, können Sie mich gerne anrufen. Hierzu einfach im Buchungssystem nach einen freien Termin schauen. Ich nehme mir jeden Monat einige Stunden Zeit um mit Lesern zu interagieren.

Helfen Sie meinem Blog, vernetzen Sie sich oder arbeiten Sie mit mir

Sie haben eigene, interessante Gedanken rund um die Themenwelt des Blogs und möchten diese in einem Gastartikel auf meinem Blog teilen? – Aber gerne! Sie können dadurch Kunden und Fachkräfte ansprechen.

Ich suche aktuell außerdem Werbepartner für Bannerwerbung für meinen Blog. Sollte es für Sie spannend sein Fachkräfte oder Kunden auf Ihre Seite zu leiten, dann bekommen Sie mehr Informationen hier.

Vernetzen Sie sich in jedem Fall auf Xing oder LinkedIn oder kontaktieren Sie mich direkt für einen Austausch, wenn Sie gleich mit mir ins Gespräch kommen wollen. Werfen Sie auch einen Blick in meine Buchvorschläge zur Digitalisierung, vielleicht wollen Sie mir auch ein Buch empfehlen?

Ich arbeite gerne mit Unternehmen zusammen. Sie können mich ebenfalls gerne bezüglich folgender Punkte anfragen:



Bildquelle: pixabay.com

Avatar
Autor

Externer Doktorand an der Universität Erlangen-Nürnberg am Lehrstuhl für IT-Management. Ich untersuche wie sinnvoll skalierte Agilität im Zuge des digitalen Wandels zur Zukunftsfähigkeit von Unternehmen beitragen kann. Neben der Promotion arbeite ich Vollzeit in einem Unternehmen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen