Kommunikation ist etwas sehr Komplexes. Die Kommunikation beruht nämlich nicht ausschließlich auf dem, was wir sagen, sondern beinhaltet noch so viel mehr. So transportiert auch nonverbale Kommunikation sehr vieles. Die Stimmung Ihres Gegenübers erkennen Sie schließlich nicht nur an den gesprochenen Worten, sondern auch an der Stimme, der Mimik, Gesten und auch der Körperhaltung.

Darüber hinaus gibt die Kommunikation aber auch Aufschluss darüber, wie ein Mensch „tickt“. Denn wie ein Mensch kommuniziert, beruht zu einem sehr großen Teil auf darauf, wie man Kommunikation erlernt hat. Dabei bilden sich oft Muster heraus, die einen ein Leben lang beeinflussen.

So hilft Ihnen die Transaktionsanalyse Ihre Mitarbeitenden zu verstehen

Eric Berne begründete die Transaktionsanalyse und fand heraus, dass es drei grundlegende Kommunikationspersönlichkeiten gibt:

Das Eltern-Ich:  Dieses wurde in Jugend geformt und spiegelt das Verhalten gegenüber Erwachsenen wider. Vorgesetzte werden sehr respektiert und Mitarbeitende werden oft zu harsch behandelt.

Das Erwachsenen-Ich:  Auf dieser Ebene wird wie unter Erwachsenen kommuniziert. Es stellt einen respektvollen Umgang miteinander dar und zeichnet sich durch eine eher konstruktive Zielsetzung aus.

Das Kind-Ich:  In diesen Zustand verfällt man, wenn man mit der Situation überfordert ist und sich nicht mehr zu helfen weiß.

Wenn man Äußerungen einordnen kann, kann man besser verstehen, wieso das Gegenüber sich gerade so verhält, wie es sich verhält und führt zu einer tieferen Einsicht.

Hier finden Sie den Originalartikel.

Bei dieser Kategorie handelt es sich um schnelle Gedanken und Kommentare, welche ich zu einem bestehenden Artikel gebe. Auf der einen Seite fasst es die Kernbotschaften des Artikels zusammen und untermauert es mit meinen persönlichen Erfahrungen.
Autor

Ich blogge über den Einfluss der Digitalisierung auf unsere Arbeitswelt. Hierzu gebe ich Inhalte aus der Wissenschaft praxisnah wieder und zeige hilfreiche Tipps aus meinen Berufsalltag. Ich bin selbst Führungskraft in einem KMU und Ich habe berufsgeleitend an der Universität Erlangen-Nürnberg am Lehrstuhl für IT-Management meine Doktorarbeit geschrieben.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen