Sie kennen das sicher aus Ihrem eigenen Arbeitsalltag. Mit all den neuen Aufgaben und Prozessen, die immer neu hinzukommen, stößt man schnell an seine Grenzen. Weil die Arbeit aber auch nicht liegen bleiben darf, macht man sich oft mehr Arbeit und schnell steigt die Zahl der Überstunden stark an. Zeit, die man gerne anders verbringen würde und die man auch wesentlich produktiver gestalten kann, verschwendet man doch unsagbar viel Potenzial dabei. Aber wie soll man aus diesem Teufelskreis ausbrechen?

Lassen Sie sich von moderner Software unter die Arme greifen und gewinnen Sie wertvolle Zeit

Viele Anbieter stellen heute Organisationssoftware sowohl als Freeware, aber auch in einer kommerziellen Ausführung zur Verfügung. Aber wie findet man die richtige Software, die zu einem passt und einen optimal unterstützt? Achten Sie auf diese Kriterien:

Funktionsumfang:  Machen Sie sich schon im Voraus Gedanken darüber, welche Funktionen Sie brauchen, um Ihren Alltag zu regeln. Welche Funktionen unterstützen Sie bei immer wieder auftretenden Aufgaben oder können diese sogar vollkommen automatisiert werden?

Bedienbarkeit:  Schauen Sie sich die Software an, bevor Sie sie einsetzen. Die meisten Anbieter stellen Demos oder Testzugänge zur Verfügung. Kommen Sie mit der Bedienung zurecht oder die Software vielleicht doch zu komplex für Sie?

Kaufen oder Freeware nutzen:  Meist bietet eine Freeware nicht den vollen Funktionsumfang einer kommerziellen Software, aber vielleicht reichen Ihnen diese Funktionen ja schon.

Dies sind digitale Kommentare zum original Blogartikel.

Bei dieser Kategorie handelt es sich um schnelle Gedanken und Kommentare, welche ich zu einem bestehenden Artikel gebe. Auf der einen Seite fasst es die Kernbotschaften des Artikels zusammen und untermauert es mit meinen persönlichen Erfahrungen.
Autor

Ich blogge über den Einfluss der Digitalisierung auf unsere Arbeitswelt. Hierzu gebe ich Inhalte aus der Wissenschaft praxisnah wieder und zeige hilfreiche Tipps aus meinen Berufsalltag. Ich bin selbst Führungskraft in einem KMU und Ich habe berufsgeleitend an der Universität Erlangen-Nürnberg am Lehrstuhl für IT-Management meine Doktorarbeit geschrieben.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen