Die Pandemie hat die Arbeitswelt nachhaltig verändert. Gab es vorher einen kleinen und langsamen Trend, immer mehr Arbeitsplätze ins Home-Office zu verlegen, hat dieser in den letzten beiden Jahren extrem zugenommen. Viele Führungskräfte fürchteten sich schon vor eine Welle der Unproduktivität und hatten Angst Projekte nicht zu bewältigen. Aber die Zeit hat gezeigt, dass Unternehmen auf ganzer Linie von den unterschiedlichen positiven Effekten profitieren. Die Produktivität ist gestiegen, die Mitarbeitenden sind entspannter und die Motivation der einzelnen Mitarbeiter ist um einen unglaublichen Faktor gestiegen. Daneben gibt es aber noch weitere positive Effekte, die Ihrem Unternehmen eher langfristig und passiv zugutekommen.

Auf diese Weise profitieren Sie außerdem vom Home-Office der Mitarbeitenden

Sinkende Mieten und Nebenkosten:  Ganz logisch, wenn mehr Ihrer Mitarbeiter von zu Hause, oder zumindest teilweise von zu Hause aus arbeiten, können Sie Ihre Bürofläche verkleinern und so die Mieten und Nebenkosten senken.

Familiärere Atmosphäre:  Wenn sich immer nur noch ein Teil Ihres Teams im Büro aufhält, führt das auch zu einer anderen Stimmung. Es wird lockerer, die Mitarbeitenden entspannen sich und lernen sich besser kennen. Das führt zu einer gesteigerten Verbundenheit mit Ihrem Unternehmen.

Schnellere Reaktionszeit:  Durch die flexiblen Arbeitszeiten reagieren Mitarbeitende genau dann auf anfallende Aufgaben, wenn Sie auftreten. Sie können sich also über schnellere Reaktionszeiten und entspanntere Mitarbeiter freuen.

Hier finden Sie den Originalartikel.

Bei dieser Kategorie handelt es sich um schnelle Gedanken und Kommentare, welche ich zu einem bestehenden Artikel gebe. Auf der einen Seite fasst es die Kernbotschaften des Artikels zusammen und untermauert es mit meinen persönlichen Erfahrungen.
Autor

Ich blogge über den Einfluss der Digitalisierung auf unsere Arbeitswelt. Hierzu gebe ich Inhalte aus der Wissenschaft praxisnah wieder und zeige hilfreiche Tipps aus meinen Berufsalltag. Ich bin selbst Führungskraft in einem KMU und Ich habe berufsgeleitend an der Universität Erlangen-Nürnberg am Lehrstuhl für IT-Management meine Doktorarbeit geschrieben.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen