Im digitalen Zeitalter ist ein moderner, übersichtlicher und gut durchdachter Internetauftritt das Aushängeschild für jedes Unternehmen. Von Gastronomiebetrieben über Autohersteller, Arztpraxen oder Onlinehändler bis hin zu selbstständigen Dienstleistern, eine gepflegte Homepage wirkt seriös und erweckt Vertrauen bei potenziellen Neukund/innen. Das Erstellen und Pflegen eines Internetauftritts nimmt allerdings viel Zeit und Expertenwissen in Anspruch – und noch komplizierter wird es, wenn Sie Ihre Webseite in verschiedenen Sprachen anbieten wollen. Durch die zunehmende Vernetzung von immer mehr Menschen rund um den Globus ist dies aber ein Aufwand, der sich lohnen kann: Onlineshops können so ihren Kundenstamm deutlich erweitern, für internationale Unternehmen ist ein entsprechender Internetauftritt ohnehin Pflicht und auch ausländische Besucher/innen und Patient/innen von Restaurants oder Arztpraxen freuen sich, zumindest eine englische Version der Homepage vorzufinden. Entsprechend steigt die Nachfrage nach professionellen Übersetzungen in diesem Bereich laut dem Projekt-Manager des Online-Übersetzungsbüros Linguation jährlich um die 20%. Worauf Sie achten müssen, wenn Sie Ihre Webseite übersetzen lassen möchten und wie sinnvoll hier maschinelle Übersetzung ist, erfahren Sie in diesem Artikel.

Diese Punkte sind bei einer qualitativ hochwertigen Übersetzung zu berücksichtigen

Das Übersetzen von Webinhalten ist oft deutlich anspruchsvoller als es auf den ersten Blick den Anschein macht, denn es gibt einige Punkte, die unbedingt beachtet werden müssen:

  1. Treffende Übersetzungen. Das klingt zunächst selbstverständlich, aber oft ist das Finden von treffendem Vokabular nicht so einfach. In jeder Sprache gibt es diverse Homonyme, hier begehen vor allem maschinelle Übersetzungsprogramme oft Fehler, wodurch man damit übersetzte Seiten relativ schnell enttarnt. Auch, wenn diese Programme in den letzten Jahren erstaunliche Fortschritte gemacht haben, sind sie alleine für den professionellen Gebrauch noch lange nicht geeignet. Besonders schwierig wird es bei der korrekten Übertragung von Fachterminologien, etwa für Webseiten von IT- oder Pharmaunternehmen. Hierfür braucht es oft auf diese Themenbereiche spezialisierte Übersetzer/innen.
  2. Passende Marketing-Strategie. Das gilt vor allem für Onlinehändler, aber auch andere Unternehmen profitieren von einer gut lokalisierten Übersetzung, welche die Zielgruppe auch in einer anderen Sprache erreicht. Hierfür sind nicht nur tiefgreifende Kenntnisse von Sprache und Kultur notwendig, sondern auch Kenntnisse im Marketing: Worauf legen Verbraucher/innen in einem Land besonders Wert? Diese Frage kann Ihnen nur ein/e Übersetzer/in mit fundierten Marketing-Kenntnissen beantworten.
  3. SEO-konforme Übersetzungen. Auch der technische Aspekt darf bei der Übersetzung einer Webseite nicht vernachlässigt werden. So müssen Keywords entsprechend dem Nutzerverhalten eines Landes gewählt werden, außerdem muss auf die Algorithmen der dort bevorzugten Suchmaschinen geachtet und eventuelle Indizierung von bestimmten Begriffen berücksichtigt werden. Zudem müssen Punkte wie eine hreflang-Anmerkung bedacht werden, sodass den Nutzer/innen aus verschiedenen Ländern auch die passende Sprachversion beim Aufruf der Seite ausgegeben wird. Um diese Punkte kümmern sich professionelle Übersetzer/innen, welche sich auf Webseiten spezialisiert haben, umfassend.

Um diesen Prozess zu beschleunigen, arbeiten Übersetzer/innen heute meist mit Hybrid-Translation. Das bedeutet, sie werden bei ihrer Arbeit von einem Übersetzungsprogramm unterstützt. Da diese komplexe Satzstrukturen oft deutlich schneller erkennen als das menschliche Auge, kann so schnell ein „Grundgerüst“ der Übersetzung erzeugt werden, wodurch sich die Übersetzer/innen besser auf den anspruchsvollen Teil der Arbeit konzentrieren können. Hier ist maschinelle Übersetzung also eine durchaus hilfreiche Unterstützung.

So erhalten Sie eine schnelle und gleichzeitig hochwertige Übersetzung

Einige Anbieter setzen auf rein maschinelle Übersetzung ihrer Webinhalte. Zwar mag dies eine kostenfreie Möglichkeit sein, wirklich seriös ist sie allerdings nicht. Ohne professionelle Kontrolle enthalten diese Übersetzungen auch heute noch einige Fehler, Übersetzungen von Fachtexten sind aufgrund der mangelnden Datensätze schlicht unmöglich fehlerfrei anzufertigen. Außerdem können Programme die oben genannten Punkte zu Lokalisierung, Marketing und SEO nicht leisten. So ist es also sinnvoll, auf lange Sicht in professionelle Übersetzer/innen zu investieren. Doch wie erkennen Sie diese? Übersetzer/in ist keine geschützte Berufsbezeichnung, deshalb darf sich im Grunde jede Person so nennen. Achten Sie deswegen immer auf eine umfassende Qualifizierung. Am sichersten sind Sie hier, wenn Sie sich an ein professionelles Übersetzungsbüro wenden, denn diese prüfen die Übersetzer/innen, mit denen sie zusammenarbeiten, nicht nur ausgiebig auf ihre Qualifikationen, sondern kontrollieren auch laufend deren Leistung. Zudem können sie die Ansprüche Ihres Auftrags am besten einschätzen und so ein Team an professionellen Übersetzer/innen mit entsprechenden Spezialisierungen zusammenstellen. Laut dem Projekt-Manager von Linguation spielt es bei der Seriosität jedoch keine Rolle, ob das Übersetzungsbüro komplett online arbeitet. Im Gegenteil, so erspart es den Auftraggebern Zeit und ermöglicht durch die Online-Koordination der Übersetzer/innen ein günstiges Angebot bei erstklassiger Qualität. Zudem kann dadurch deutlich schneller geliefert werden. Ein seriöses Übersetzungsbüro erkennen Sie am Impressum: Eine kostenlos erreichbare Telefonnummer und vor allem der Hinweis auf den Handelsregistereintrag sind zuverlässige Indikatoren.

Bildquelle: https://pixabay.com/de/illustrations/%C3%BCbersetzen-tastatur-internet-taste-110777/

Gastartikel
Autor

Dieser Artikel wurde als Gastartikel verfasst. Für mehr Informationen zum Autor fragen Sie bitte den Betreiber den Blogs an.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen