Ein Unternehmen sieht sich tagtäglich mit zahlreichen Herausforderungen konfrontiert. Neben den Basisaufgaben wie etwa Marketing, Kundenbetreuung, Produktion, gibt es auch durch die technologische Entwicklung ständig neue Aspekte des Geschäftslebens, denen man sich stellen muss oder sollte. Denn wer nicht mit der Zeit geht, der läuft Gefahr, früher oder später den Anschluss zu verlieren. Es gibt solche Herausforderungen, die ein Unternehmens zukunftsfit machen können, und solche und bestehende Bedrohungen abzuwehren.

In diesem Beitrag sehen wir uns an, wie VPN Dienste dazu beitragen können, einen Benefit für Unternehmen jeder Größenordnung zu bewirken. Wir haben heute drei Gründe hervorgehoben, um diese aufzuzeigen.

Schutz vor Cybercrime

Cybercrime ist längst allgegenwärtig. Vor allem für Unternehmen, die zu einem Großteil online tätig sind, und ihre Daten in der Cloud aufbewahren, besteht die ständige Gefahr, dass sie Opfer von kriminellen Aktivitäten im Internet werden. Denn immer mehr Hacker versuchen Profite aus unzureichenden Sicherheitsvorkehrungen zu schlagen. Immer wieder kommt es zu größeren Datenleaks, und anderen Skandalen, die aufgrund zu schwacher Sicherheitsvorkehrungen von Unternehmen auftreten. VPN-Clients können für Unternehmen ein wirksames Tool sein, um sich vor gewissen Cyber-Bedrohungen zu schützen. So kann man etwa mittels VPN-Clients erfolgreich die Kommunikation zwischen Mitarbeitern auch dann sicher durchführen, wenn sich diese im Ausland befinden. Ein weiterer Aspekt ist, dass VPN-Clients grundsätzlich verschleiern können, wo sich die genauen Serverstandorte von Unternehmen befinden. Dies sorgt dafür, dass diese Infrastruktur viel schwieriger anzugreifen ist, wenn man einen VPN Client nutzt.

Die Nutzung von VPN-Clients ermöglicht generell die Kommunikation gänzlich ohne direkte Internetverbindungen. Und so kann man sich außerhalb der Schusslinie von Cyberattacken bringen.

Firmeninterne Kommunikation bei Auslandsaufenthalten

Viele Unternehmen nutzen heutzutage bestimmte Produktivitätstools, um miteinander zu kommunizieren. Software wie Slack, Discord, Trello und nicht zuletzt auch einige Facebook und Google Services haben in den letzten Jahren enormen Zuspruch erfahren. Es kann jedoch für Mitarbeiter im Ausland immer wieder zu Problemen kommen, wenn gewisse Services restriktiv im jeweiligen Land gehandhabt werden.

Wenn man einen VPN-Client nutzt, dann kann man diese Restriktionen, wie etwa Geoblocking geschickt umgehen. Dies hilft dabei, dass man die interne Firmenkommunikation global auf sichere Beine stellen kann. Ein Aspekt von VPN-Clients, der sich als enorm wichtig erweisen kann, um ein Unternehmen handlungsfähig zu halten.

Sicherheit von Mitarbeitern unterwegs

Man sollte grundsätzlich immer auch die Sicherheit seiner Mitarbeiter berücksichtigen, wenn man diese auf Auslandsreisen schickt. Ganz egal, ob es sich um einfache Arbeiter und Manager handelt, oder um Experten, die im Ausland ihre Expertise zur Verfügung stellen – im Bereich Online-Kommunikation sind sie alle erhöhten Risiken ausgesetzt. Denn nicht selten nutzen Mitarbeiter öffentliche Netzwerke, so wie beispielsweise gratis WLAN etwa an Flughäfen oder in Restaurants, um businessinterne Kommunikation zu betreiben. Und eben hier kann man wieder einen VPN-Client einsetzen. Die Nutzung eines solchen Clients kann verhindern, das Feld persönliche Daten über solche öffentliche Netzwerke abgesagt werden. Weiters kann man auch verhindern, dass der genaue Standort ermittelt werden kann. Diese Maßnahmen dienen dem Schutz des eigenen Unternehmens, aber letztlich auch jedem Mitarbeiter individuell.

Fazit

VPN-Dienste sind für viele Menschen ein überaus wichtiges Tool geworden. Auch für Unternehmen kann sich die Nutzung eines VPN-Clients als äußerst nützlich erweisen, um die Sicherheit des Unternehmens selbst zu wahren, aber auch jene der individuellen Mitarbeiter. Wenn man die günstigen Kosten für ein hochwertiges VPN analysiert, dann zeigt sich, dass die Nutzung eines solchen Services durchaus eine Überlegung wert sein sollte. Insbesondere in Zeiten, in welchen die Cyberkriminalität Jahr für Jahr zu einer noch größeren Bedrohung wird.

Bildquelle: awise.se

Avatar
Autor

Externer Doktorand an der Universität Erlangen-Nürnberg am Lehrstuhl für IT-Management. Ich untersuche wie sinnvoll skalierte Agilität im Zuge des digitalen Wandels zur Zukunftsfähigkeit von Unternehmen beitragen kann. Neben der Promotion arbeite ich Vollzeit in einem Unternehmen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen