You know this: there is a constant change in your organization. From high agility back to rigid structure back to agility? But why can managers in organizations change course so often and fall from one extreme to the other?

The management pendulum

I think it’s like a pendulum. Companies often react less proactively, but rather reactively due to certain key figures, e.g. dismissals or a drop in sales.

At this point, companies are on one side of the extreme, for example, many processes and hierarchy. Now the company is moving to the next extreme with the management’s decision and realizing that there is now too much chaos in the organization. So we’re reintroducing a few processes.

In the second step, the pendulum does not swing so far, but it swings in the other direction again. It is losing momentum. This process takes so long for the pendulum to catch itself in the middle.

Management pendulum – own presentation

I find this metaphor quite appropriate to see managers exploratively trying out changes in the organization and trying to find the right center. I believe that this pendulum helps to better understand changes and to support management in this way.

Examples

You can also transfer this pendulum to many other developments. For example, Generation X was more characterized by hierarchy and wage labour. With Generation Y came the other extreme: flat hierarchy and work with meaning and trust. Now a generation Z could switch back to the other side of the pendulum.

It is similar with agility: managers have dismantled processes and hierarchy and realize that it is sometimes a bit chaotic. So they started to reintroduce processes and hierarchy. A typical commuting process.

You can use the pendulum for all trends in your company to get to know: Why is this happening and what’s next?

Photo credit: https://pixabay.com/de/photos/frauen-teamarbeit-team-gesch%C3%A4ft-1209678/

Genderhinweis: Ich habe zur leichteren Lesbarkeit die männliche Form verwendet. Sofern keine explizite Unterscheidung getroffen wird, sind daher stets sowohl Frauen, Diverse als auch Männer sowie Menschen jeder Herkunft und Nation gemeint. Lesen Sie mehr dazu.

Falls es noch Fragen gibt, können Sie mich gerne anrufen. Hierzu einfach im Buchungssystem nach einen freien Termin schauen. Ich nehme mir jeden Monat einige Stunden Zeit um mit Lesern zu interagieren.

Helfen Sie meinem Blog, vernetzen Sie sich oder arbeiten Sie mit mir

Sie haben eigene, interessante Gedanken rund um die Themenwelt des Blogs und möchten diese in einem Gastartikel auf meinem Blog teilen? – Aber gerne! Sie können dadurch Kunden und Fachkräfte ansprechen.

Ich suche aktuell außerdem Werbepartner für Bannerwerbung für meinen Blog. Sollte es für Sie spannend sein Fachkräfte oder Kunden auf Ihre Seite zu leiten, dann bekommen Sie mehr Informationen hier.

Vernetzen Sie sich in jedem Fall auf Xing oder LinkedIn oder kontaktieren Sie mich direkt für einen Austausch, wenn Sie gleich mit mir ins Gespräch kommen wollen. Werfen Sie auch einen Blick in meine Buchvorschläge zur Digitalisierung, vielleicht wollen Sie mir auch ein Buch empfehlen?

Ich arbeite gerne mit Unternehmen zusammen. Sie können mich ebenfalls gerne bezüglich folgender Punkte anfragen:



Avatar
Author

I blog about the impact of digitalization on our working environment. For this purpose, I present content from science in a practical way and show helpful tips from my everyday work. I am a manager in an SME myself and I wrote my doctoral thesis at the University of Erlangen-Nuremberg at the chair of IT Management.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen