Digitale Geschäftsmodelle werden immer beliebter. Kein Wunder, schließlich lässt sich so mittlerweile eine Menge Geld verdienen. Die Möglichkeiten sind dabei vielfältig und werden bereits schon von vielen Unternehmern und Gründern genutzt.

Digitale Geschäftsmodelle und der Weg dorthin

Die Digitalisierung und besonders digitale Geschäftsmodelle haben mittlerweile einen besonders hohen Stellenwert für Unternehmen erreicht. Das liegt insbesondere auch daran, dass sich bezüglich der Wertschöpfung viele neue Varianten ergeben haben. Insbesondere das Internet wird schon seit langem in bestehende Geschäftsmodelle integriert. Teilweise wurden mithilfe dieser Technologie aber sogar auch ganz neue digitale Geschäftsmodelle geschaffen und gleichzeitig alte Optionen verdrängt.

Diese bestimmen dabei aber nicht nur die Arbeitsweise von Unternehmen, sondern sind auch ein essentieller Entscheidungsträger bei der Erwirtschaftung von Gewinnen. Dadurch zählen sie automatisch als Key Factor für den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens.

Wie entscheidet ein Unternehmen aber nun, welches digitale Geschäftsmodell es überhaupt nutzen will?Unternehmen sollten zur Beantwortung dieser Frage insbesondere drei Aspekte genau analysieren.

  •  Angebot  (Was kann ein Unternehmen dem Kunden anbieten?)
  • Kundennutzen (In welcher Weise profitiert der Kunde von dem Angebot?)
  • Wertschöpfungskette (Welche Optionen der Gestaltung einer Wertschöpfungskette sind möglich?)

Glücksspiel

Vor allem die Glücksspiel-Branche konnte sich erfolgreich digitalisieren. Hierzu wird das Glücksspiel im Browser abgebildet und es kann Guthaben oder eine virtuelle Währung wie z.B. Coins aufgeladen werden. Es wird so viel aufgeladen wie benötigt wird zum spielen. Mittlerweile bieten sogar einige ein Casinos ohne Limit an. Dies zeigt sicherlich eine erfolgreiche Story der Digitalisierung.

Freemium

Besonders im App-Bereich wird Freemium gerne als Variante eines digitalen Geschäftsmodells genutzt. Hierbei wird ein Basisservice kostenlos angeboten, auf den aber meist eine Premiumversion aufbaut. Diesen erweiterten Service bieten Unternehmen anschließend allerdings nur gegen die Entrichtung einer Gebühr an.

Die reguläre Version lockt dabei viele Kunden an, die später teilweise bereit sind auch für die Erweiterung zu zahlen. Obwohl es im Vergleich zur Basisversion natürlich weniger Premium-Kunden gibt, ermöglicht diese Anzahl aber meist trotzdem die kostenlose Option mittels einer Cross-Finanzierung zu stemmen und gleichzeitig noch Gewinne einzufahren.

Plattformen

Aber auch die Nutzung von Plattformen hat als Variante für digitale Geschäftsmodelle enorm an Bedeutung gewonnen. Schließlich wird hier lediglich ein Marktplatz für das Zusammenkommen von Angebot und Nachfrage zur Verfügung gestellt, statt selbst zu Produzieren oder zu Verkaufen.

Pay-per-Use

Das Pay-Per-Use Modell ist deshalb bei Nutzern so beliebt, weil nur für die tatsächliche Konsumierung gezahlt wird. Besonders bei Kunden die sich weigern fixe Beiträge zu zahlen, aber gleichzeitig flexibel in der Nutzung bleiben wollen, erfreut sich dieses digitale Geschäftsmodell großer Nachfrage. Dementsprechend macht es sich auch für Unternehmen, die auf der Suche nach profitstarken Einkommensquellen sind, äußerst attraktiv, obwohl Umsätze vergleichsweise nur schwer kalkulier- und planbar sind.

Fazit

Die Digitalisierung ist in aller Munde und treibt Unternehmen in neue Geschäftsmodelle. Hierzu gibt es viele Möglichkeiten wie z.B. Plattformen, Pay-Per-Use oder Freemium Modelle. All diese Modelle sind sehr erfolgreich und haben ganze Branchen wie z.B. das Glücksspiel verändert. Es gilt nun auch andere Branchen erfolgreich ins digitale Zeitalter zu bringen. Die Zeit ist reif für neue Technologien und neue Wege! Bleiben Sie am Ball und starten Sie noch heute!

Bildquelle: https://pixabay.com/de/photos/laptop-schreibtisch-arbeitsbereich-336373/

Edward Teach
Autor

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen