Dynaxity beschreibt ein Kunstwort, welches sich aus den Begriff Dynamik und Komplexität zusammensetzt. Schauen wir in den Duden so steht Komplexität für “vielschichtig und das ineinander vieler Merkmale”. Blättern wir etwas zurück, finden wir im Duden unter Dynamik: “Auf Veränderung gerichtete Kraft”. Ziel des Kunstworts ist es also beide dieser Begriffe miteinander zu verbinden.

Der Begriff wurde anscheinend in den 80er Jahren das erste mal in Publikationen erwähnt und wurde seitdem von Zeit zu Zeit wieder aufgegriffen. Hintergrund des Begriffs ist das Forschungsfeld: Management in komplexen und dynamischen Systemen.

Die 4 Zonen von Dynaxity

Das Bild zeigt die 4 Zonen von Dynaxity. Zone 1 (statisch) beschreibt einfache, feste Regeln und gleiche Strukturen. Man könnte also von einem kleinen Betrieb sprechen, welcher über Generationen gesichert ist.

Zone 2 (dynamisch) beschreibt laut einiger Literatur das klassische Unternehmen. Wachstum und Änderung von Kundenwünschen sind hier an der Tagesordnung. Es existieren einheitliche Prozesse und Strukturen sowie eine grundsätzliche Steuerbarkeit des Unternehmens. Auffälligerweise wird in einigen Publikationen in dieser Phase der Kunde als “Störfaktor” genannt, da diese Organisationen oft noch recht statisch arbeiten. Jedoch ist dies nicht genau belegt.

Zone 3 (turbulent) entsteht mit steigender Dynaxity. Einheitliche Prozesse und starre Strukturen sind hier nicht mehr zielführend und Mitarbeiter sind gefordert mitzugestalten. Diese Zone wird als ein lebendes System beschrieben, welche durch Selbstorganisation dominiert werden sollte. Außerdem werden in einigen Publikationen “Rückkopplungseffekte” festgestellt. Das heißt, dass die Lösung eines Problems zu mehreren neuen Problemen führt.

Zone 4 (chaotisch) ist grundsätzlich nicht mehr steuerbar. Als Beispiele werden Bürgerkriege oder Naturkatastrophen aufgeführt. Hier herrscht also hohe Komplexität und Dynamik.

dynaxity komplex
Die steigende Dynaxity im Vergleich zur Unternehmensform (Quelle OSTO Systemberatung GmbH – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=31408364)

Dynaxity und Agilität

Die folgende Abbildung zeigt erneut die 4 Zonen und Werkzeuge sowie Prozesse, welche eine jede Zone dominieren. Es fällt deutlich auf, dass Zone 1 eine typische Hierarchie aufweist und Zone 2 diese eigentlich mit Verträgen und Plänen skaliert. Zone 3 vergisst all diese Methoden und nutzt die Prinzipien von Agilität. Laut den Autoren, welche diese 1980 verwendeten, wurde Zone 3 vom agilen Manifest abgeleitet. Der Begriff geht also weitreichend mit Agilität Hand in Hand.

Insgesamt passt der Begriff sehr gut auch wenn sich das Wort selbst nicht gerade leicht aussprechen lässt. Es fasst ebenfalls die beiden Auslöser meiner Forschung zusammen, nämlich Dynamik und Komplexität. Ich finde es insgesamt einen spannenden Begriff und werde ihn sicher auch das eine oder andere mal aufgreifen.

Dynaxity dynamisch
Dynaxity beschreibt Struktur-Komplexität und Prozess-Dynamik. Diese wird in 4 Zonen unterteilt. (Quelle OSTO Systemberatung GmbH – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=31408364)

Helfen Sie meinem Blog und der Forschung

Sie können mir helfen, indem Sie rechts in der Seitenleiste oder in der Mitte/Ende des Beitrags auf eine Werbeanzeige klicken. Das Forschungsprojekt erhält dadurch einen Euro. Vernetzen Sie sich auch gerne via Xing oder kontaktieren Sie mich für einen Austausch. Ich biete gerne das Du an. Sie können auch gerne am Forschungsprojekt teilnehmen und sich beteiligen. Schauen Sie auch in meine weiteren Buchvorschläge für die digitale Transformation!

Autor

Externer Doktorand an der Universität Erlangen-Nürnberg am Lehrstuhl für IT-Management. Ich untersuche wie sinnvoll skalierte Agilität im Zuge des digitalen Wandels zur Zukunftsfähigkeit von Unternehmen beitragen kann. Neben der Promotion arbeite ich Vollzeit in einem Unternehmen.

Schreiben Sie einen Kommentar

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen