Arbeitswelt im Wandel: Fachkräftemangel, neue Ansprüche der Generation Y und damit einhergehend eine Neuausrichtung in der Führung sind Faktoren die aktuell die Arbeitswelt beschäftigen.  Somit ist das Wort „Agiles Arbeiten“ nicht mehr nur in der IT Welt angekommen. Agil bedeutet im Ursprung Flexibilität, Beweglichkeit und Wendigkeit. Und es geht nicht allein um die Geschwindigkeit. Die Ansätze des agilen Arbeitens haben zum Ziel, Transparenz in den täglichen Workflow zu bringen, die Teamkommunikation zu fördern, mögliche Schwachstellen frühzeitig zu erkennen und zu überwinden.

Ich schildere Ihnen Herausforderungen, denen viele Dienstleistungsunternehmen und wir bei uns – eine auf MINT Berufe spezialisierte Personalberatung –  aktuell begegnen und wie agiles Arbeiten hilft, diese zu meistern.

Es kommen täglich – dank Digitalisierung – unzählige Informationen auf den Menschen zu. Somit sind Kunden über Produkte und Dienstleistungen viel besser informiert, als es noch vor 20 Jahren der Fall war. Verkäufer müssen nun viel schneller reagieren und auf Kundenwünsche individuell eingehen.  In unserem Fall führen wir keinen Produktvertrieb durch, sondern wir bieten einen Dienstleistungsvertrieb. Unser Produkt besteht aus dem Kandidaten, der seine Wünsche, seine Gedanken, seine Vorstellungen und auch seine Informationen besitzt und auf der anderen Seite dem Kunden, der seine Wünsche hat. Unser Produkt denkt, spricht und lässt sich beeinflussen.

Veränderung ist sprichwörtlich die einzige Konstante. Jedes Unternehmen, ob in der Softwareentwicklung ansässig oder nicht, sieht sich mit dieser Tatsache konfrontiert. Erfolgreich ist im Umkehrschluss eine veränderungsfähige Organisation, die durch kurzfristige Anpassung der Ziele flexibler agiert. Durch das fortlaufende Hinterfragen der aktuellen Situation und Förderung von Innovationen ist ein agiles Unternehmen somit ständig auf der Suche nach einem Wettbewerbsvorteil. Somit haben wir, gemeinsam mit einem agilen Sales Coach, eine eigene Methode aus SCRUM und Kanban entwickelt, die zu unserem Dienstleistungsunternehmen passt.

Agil sein bedeutet für uns im Kern auf übermäßige Detailplanung der Langfristziele zu verzichten.  Die kurzfristigen Ziele präzisieren wir jedoch und legen sie so aus, dass sie unmittelbar von Nutzen für den Kunden sind und einen Lernprozess für das Team fördern. Wir überprüfen diese fortlaufend und passen sie schnell an. Dabei berücksichtigen wir Einflüsse interner und externer Veränderungen. Kontinuierlicher Kontakt und Austausch mit dem Kunden sind für uns unerlässlich. Für die Umsetzung der Zielvorgaben gehen die Mitarbeiter oder Mitarbeiterteams weitestgehend selbstorganisiert vor. Transparenz, regelmäßige Abstimmung und Adressierung von Problemen spielen vor diesem Hintergrund eine wichtige Rolle.

agiles arbeiten
Eindruck aus der agilen Arbeit des Autors (Quelle: MINT Solutions GmbH)

Nach zwei Jahren Agiles Arbeiten, habe ich fünf Erfolgsfaktoren für die Einführung von agilen Managementmethoden für  Dienstleistungsunternehmen zusammengestellt:

5 Erfolgsfaktoren für agiles Arbeiten im  Dienstleistungsunternehmen:

  1. Stabilität und Kontinuität schaffen Sicherheit.
    Wenn der neue Prozess eingeführt wurde, dann sorgen Sie als Führungskraft dafür, dass er zu den geplanten Uhrzeiten ohne Ausnahmen sattfindet.
  2. Vertrauen & Reflexion.
    Die Mitarbeiter sollten Vertrauen gegenüber der Führungskraft und den Kollegen haben. Während des Reflexionsprozesses ist es wichtig, dass die Teammitglieder offen und ehrlich ansprechen, was nicht so gut gelaufen ist. Dies kann nur funktionieren, wenn sie keine Angst haben müssen, dass ihnen ihre Kritik später negativ ausgelegt wird. Auch sollte das gegenseitige Vertrauen gegeben sein, dass jeder seine Aufgaben erledigt.
  3. Gemeinsames Ziel.
    Definieren Sie ein gemeinsames Ziel, damit alle Teammitglieder auf dieses hinarbeiten und damit auch im Prozess dementsprechend priorisiert werden kann.
  4. Selbstorganisation.
    Jedes Teammitglied sollte in der Lage sein und über die fachliche Kompetenz verfügen, seine Aufgaben selbständig zu erledigen.
  5. Kundennähe.
    Nur wenn das Team das Ziel und auch die Wünsche des Kunden im Blick behält, können Erfolge erzielt werden.

Dieser Gastartikel wurde von Christian Düngfelder – Gründer und Geschäftsführer der MINT Solutions GmbH verfasst. Ich möchte mich herzlich dafür bedanken!

Helfen Sie meinem Blog und der Forschung

Sie können mir helfen, indem Sie rechts in der Seitenleiste oder in der Mitte/Ende des Beitrags auf eine Werbeanzeige klicken. Das Forschungsprojekt erhält dadurch einen Euro. Vernetzen Sie sich auch gerne via Xing oder kontaktieren Sie mich für einen Austausch. Ich biete gerne das Du an. Sie können auch gerne am Forschungsprojekt teilnehmen und sich beteiligen. Schauen Sie auch in meine weiteren Buchvorschläge zur Digitalisierung.

Verwendete Quellen anzeigen
Autor

Christian Düngfelder ist Gründer und Geschäftsführer der MINT Solutions GmbH.

Schreiben Sie einen Kommentar

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen