Sie spielen schon länger mit dem Gedanken mehr Agilität in Ihr Unternehmen zu bringen? Sie wollen wissen wie Agilität aufgebaut ist? Hier erhalten Sie einen Leitfaden, worauf sie achten müssen, wenn Sie eine Agile Unternehmensorganisation einführen möchten.

5 Säulen für Agile Unternehmensorganisation

Agilität entsteht durch die Realisierung 5 wichtiger Dimensionen. Wenn Sie diese Maßnahmen beachten, lässt sich eine Agile Unternehmensorganisation deutlich leichter in Ihrem Unternehmen umsetzen. Oder aber sie schaffen es dadurch, noch agiler zu führen.

Zielbild

Um Agilität und insbesondere eine Agile Unternehmensorganisation einzuführen, bedarf es zunächst einmal einer Vision. Was soll verändert werden? Nur das Projekt- oder Produktmanagement oder das gesamte Unternehmen? Als Leitung sollte man sich daher also Fragen, inwiefern das Unternehmen agiler werden soll. Das betrifft vor allem die Bereiche Personalführung, die Unternehmenskultur so wie viele Strukturen innerhalb der Firma. Nur mit einem eindeutig festgelegten Zielbild kann eine Transformation erfolgreich stattfinden.

Organisationsstruktur

Agilität in der Organisationsstruktur von Unternehmen bedeutet in erster Linie, weg von der internen Fokussierung zu kommen. Stattdessen sollte die Strategie nach dem Kunden ausgerichtet werden. Ziel ist es also, in allen Bereichen aus der der Sicht des Kunden zu denken. Das bedeutet vor allem nach einer Maximierung des Kundennutzens zu streben. Um dies zu erreichen müssen innerhalb der Unternehmung Netzwerke gebildet oder cross-functional Teams eingesetzt werden. Auf diese Weise kann sichergestellt werden, dass der Kunde als Fokussierung im Mittelpunkt steht. Für die Leitung von Unternehmen heißt das, konservative Vorgehensweisen über Bord zu werfen und offen für Neues zu sein.

Prozesszyklen

Traditionell werden Projekte in der Regel nach einem Wasserfall-Schema geplant. Um eine Agile Organisationsstruktur einzuführen, muss allerdings besonders an dieser Stelle ein Umdenken stattfinden. Denn auch hier sollte der Kunde im Mittelpunkt stehen. Dafür sollte die Planung von Prozessen und Projekten in kleinen Schritten stattfinden. Kurzfristig erreichbare Ziele, statt monatelange Meetings zur Planung eines Fünf-Jahres-Plans. Mithilfe von  Vorgehensmodelle wie zum Beispiel Scrum können dem Kunden dabei schneller Ergebnisse präsentiert und eine engere Zusammenarbeit gefördert werden. Das hohe Maß an Selbstverantwortung, das daraus entsteht, fördert auch das Verpflichtungsgefühl der Mitarbeiter, bestmögliche Resultate zu erbringen.

Personalführung & Führungsinstrumente

Um Kundenbedürfnisse bestmöglich zu bedienen, spielt auch die Haltung von Führungskräften eine entscheidende Rolle. Statt Autorität auszuüben, werden für eine Agile Organisationsstruktur gänzlich andere Kompetenzen gefordert. Nicht die Teams arbeiten dem Leiter zu, sondern die Führung sieht sich viel mehr als Unterstützer. Sie gibt sich also dem Dienst der Mitarbeiter hin, um diesen die Realisierung eines bestmöglichen Kundennutzen zu ermöglichen. Dafür Bedarf es auch anderer Führungsinstrumente. Leitungen müssen lernen Aufgaben und die zugehörige Verantwortung abzugeben und auf ihre Cross-funktionalen Teams zu übertragen. Dies kann beispielsweise in Form einer stärkeren Einbindung in Recruiting-Prozesse oder durch die Übertragung der Verantwortung für die Mitarbeiterentwicklung stattfinden. Also auch mehr Dialog und Feedback und weniger Ausgrenzung aus Human Resource Entscheidungen. Denn auch auf diese Weise kann der Kundennutzen sichtlich erhöht werden.

Unternehmenskultur

Schlussendlich spielt auch die Unternehmenskultur für die Agile Organisationsstruktur eine entscheidende Rolle. Unternehmen müssen sich hier zu mehr Transparenzfähigkeit, Dialog, Vertrauenshaltungen und dem Einlassen auf konstruktive Kritik entwickeln. Eine geförderte Wissensweitergabe statt einengenden Unternehmensregeln, Standardvorgaben und dem Ausschluss aus Entscheidungsprozessen. Eine Reduzierung von Absicherungen, das Agieren auf Augenhöhe, Respekt und Offenheit für Veränderungen machen es schließlich möglich agiler und anpassungsfähiger auf veränderte Rahmenbedingungen zu reagieren. Ein wesentliches Merkmal für eine Agile Organisationsstruktur und ein entscheidender Wettbewerbsvorteil im Konkurrieren mit anderen Firmen.

Helfen Sie meinem Blog und der Forschung

Sie können mir helfen, indem Sie rechts in der Seitenleiste oder in der Mitte/Ende des Beitrags auf eine Werbeanzeige klicken. Das Forschungsprojekt erhält dadurch einen Euro. Vernetzen Sie sich auch gerne via Xing oder kontaktieren Sie mich für einen Austausch. Ich biete gerne das Du an. Sie können auch gerne am Forschungsprojekt teilnehmen und sich beteiligen. Schauen Sie auch in meine weiteren Buchvorschläge zur Digitalisierung. Bildquelle: Pixabay.com

Autor

Externer Doktorand an der Universität Erlangen-Nürnberg am Lehrstuhl für IT-Management. Ich untersuche wie sinnvoll skalierte Agilität im Zuge des digitalen Wandels zur Zukunftsfähigkeit von Unternehmen beitragen kann. Neben der Promotion arbeite ich Vollzeit in einem Unternehmen.

Schreiben Sie einen Kommentar

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen